Terry Hoax – Thrill Tour

Foto: Jörg Kyas

Terry Hoax haben ähnliche Wurzeln wie Fury in the Slaughterhouse. Auch aus Hannover stammend machten sie sich vor allem mit einer Coverversion von Depeche Modes Policy of Truth einen Namen und hatten anfangs den gleichen Produzenten. Sie lösten sich auf, trennten sich jahrelang und fanden nach zwölf Jahren wieder Gefallen aneinander. Seit der Wiedervereinigung 2008 erschienen drei Studioalben. Das Letzte hört auf den Namen „Thrill“ und wurde von den Fans über Crowdfunding vorfinanziert und es erschien im Oktober 2017. Und auf „Thrill“ heißt es back tot he roots, ist die Scheibe doch wieder deutlich rockiger als die Vorgänger. Und live wird das sicher deutlich rüberkommen:

15.02.2018 Krefeld, Kulturfabrik
16.02.2018 Köln, MTC
14.04.2018 Braunschweig, B58
26.01.2019 Bonn, Harmonie

Facebook Kommentare

Kommentare

//]]>