Ghost mit fünf Zusatzterminen im Februar 2016

O.R.k.: Neues Prog-Highlight mit Album auf Tour
3. Februar 2016
Slipknot – 04.02.2016 – ISS Dome, Düsseldorf
5. Februar 2016

Ghost_Poster_2016Papa Emeritus III und seine Nameless Ghouls bitten im Februar mit fünf deutschen Zusatzterminen zu ihrer ausverkauften „Black to the Future“-Tour zur Audienz rome total was downloadable. Wer genau unter den Roben und Masken steckt, mit denen Ghost ihre Shows zelebrieren, darum rankt sich so manche Legende Download the whole playlist on youtube. Gespielt wird jedenfalls feiner Heavy Metal, der auf Konzerten in okkulten Ritualen zum Leben erweckt wird – inklusive Weihrauch-Fässchen. So ganz ernst gemeint ist das allerdings nicht fotos iclouden iphone. Die Band selbst sieht ihre Auftritte „irgendwo im Bereich zwischen einer Theateraufführung und einer Rock-Show“.

Werbung

Das im August veröffentlichte Album „Meliora“ ist bereits das dritte Opus der Band Ghost B.C google chromeen gratis. – oder Ghost, wie sie sich außerhalb der USA nennen dürfen. Es heimste durchweg gute Kritiken ein und ist tatsächlich das rundeste und eingängigste Werk der Schweden Download music for mobile for free. Waren das erste Album („Opus Eponymous“, 2010) noch eher im Heavy Metal der 80er angesiedelt, machten sich auf Album Nummer zwei („Infestissumam“, 2013) leichte Gothic-Einflüsse breit download ms powerpoint. „Meliora“ beinhaltet eingängigen, modernen Doom-Metal mit Einflüssen von Vintage- und Psychedelic-Rock. Vor allem die Songs „From The Pinnacle To The Pit“, „Cirice“ und „He Is“ bleiben einem im Ohr hängen lifecake alle bilder herunterladen. Verdientermaßen kletterte „Meliora“ in der Heimat der Band auf den ersten Platz der Album-Charts und erreichte Gold-Status.

Ghost machten sich aber bereits weltweit einen Namen fnaf kostenlosen. In den USA spielten sie beispielsweise auf renommierten Festivals wie Coachella oder Lollapalooza und 2013 tourten sie mit Iron Maiden auf der Maiden England – European Tour avira for free windows 10. Das schien den Briten zu gefallen, am 30. Mai 2016 werden Ghost auf der legendären Berliner Waldbühne erneut auf die Rocklegenden treffen.

Bis dahin präsentieren Papa Emeritus III seine heiligen Psalme hierzulande in Frankfurt, Saarbrücken, Dresden, Herford und Bremen google play services download android.

Karten sind noch für alle Termine erhältlich. Sie kosten ca. 28 Euro und sind u.a. hier zu haben.

17.02.2016 Frankfurt, Batschkapp
18.02.2016 Saarbrücken, Garage
19.02.2016 Dresden, Reithalle
20.02.2016 Herford, X – Herford
21.02.2016 Bremen, Schlachthof

31.05.2016 Berlin, Waldbühne (Support Iron Maiden)

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung