Mask Of Prospero veröffentlichen Song “Lament” samt Video
Mask Of Prospero veröffentlichen Song “Lament” samt Video
8. Oktober 2022
"Unter uns“-Star Claudelle Deckert ist zurück am Set
„Unter uns“-Star Claudelle Deckert ist zurück am Set
8. Oktober 2022

Am 28.-30.10.22 wird im Kulturhaus B.O. in Asendorf das Autumn Moon Tribute Festival stattfinden. Das ursprüngliche Autumn Moon Festival wird es in der bekannten Form, so die Veranstalter, nicht mehr geben (können). Das Statement dazu gibt es nachfolgend. Danach folgen weitere Infos zum Autumn Moon Tribute Festival.

Statement: „

Liebe Autumn Moon Fans & Freunde,

es wird höchste Zeit, euch wissen zu lassen, wie es um das Autumn Moon Festival steht.

Wir haben diese Zeit gebraucht, um zu einer gründlich durchdachten Entscheidung zu kommen.
Das Autumn Moon Festival wird leider in der bekannten Form nicht mehr stattfinden können.

Die Gründe:

Schon letztes Jahr haben wir versucht, Konzepte zur erarbeiten, die unter diesen unklaren Bedingungen eine Realisierung des Festivals möglich machen. Aber wie wir schon in unserem Newsletter 2021 berichtet haben, konnte keines der Modelle organisatorisch, finanziell und konzeptionell wirklich überzeugen. Und ihr könnt uns glauben, wir haben alles Mögliche und Unmögliche in Betracht gezogen!

Es fehlt aktuell leider immer noch pandemiebedingt an Planungssicherheit und damit auch an einer Basis für die Finanzierung des Autumn Moon Festivals in der bekannten Form als Indoor/Outdoor-Festival. Um nur ein Beispiel zu nennen: Können wir die Venues in voller Kapazität nutzen oder wird es zum Herbst doch wieder Einlassbeschränkungen und Auflagen wie z.B. Bestuhlung und Sicherheitsabstände geben?

Die Kosten für Energie, Leihmaterial, Tagessätze für Techniker etc. sind nach 2 Jahren Stillstand explodiert. Um diese Preissteigerung auszugleichen, müssten wir alle bereits verkauften Tickets zurückerstatten und den Vorverkauf für 2022 neu starten – mit stark erhöhten Ticketpreisen, und dennoch annährend ausverkauft sein, um schwarze Zahlen zu schreiben.

Ganz ehrlich, das trauen wir uns grade nicht!

Wenn wir es jetzt wagen würden, und die Ticketverkäufe bei erhöhtem Preis bleiben zurück, wäre es unsere letzte Veranstaltung, egal in welcher Form…

Zurzeit kommt es vermehrt zu Ticketrückgaben, da es diesen Sommer zu einer Flut von Nachholterminen von Konzerten und Festivals kommt. ‘Unser Termin’ wurde mittlerweile auch von anderen Veranstaltungen im Musikspektrum des Autumn Moon Festivals belegt, was wiederum ein für uns nicht einschätzbares Risiko bedeutet.

Wir sind umgeben von Unwägbarkeiten, auch was andere kommende Projekte angeht, die bisher mit ihren Einnahmen die Wachstumsphase vom Autumn Moon Festival finanziell auffangen konnten.

Ihr habt uns durch euer großartiges Feedback seit 2015 immer wieder gezeigt, wie sehr ihr das Festival liebt und weiter begleiten wollt, aber durch die Corona-Vollbremsung ist ein Weitermachen leider nicht mehr möglich.

Wir sind unsagbar traurig, denn mit dieser schweren, bitteren Entscheidung müssen wir uns auch von einem wirklichen Herzensprojekt erstmal verabschieden. Wir sind überwältigt und gerührt davon, dass ihr zu einem großen Teil eure Tickets treu behalten habt und wir so viele warme, aufbauende Worte lesen durften. EIN RIESENGROSSES DANKE SCHÖN!!!

Wir planen, weiterhin im Herbst in unserem Kulturhaus Break Out in Asendorf das Autumn Moon Tribute Festival auszurichten, um der Seele des Festivals einen Raum zu geben, und euch eine kleine, feine, musikalische Entdeckungsreise mit exclusivem Programm anzubieten. Es kann sich deshalb lohnen, das Festivalticket erstmal zu behalten – dazu bald mehr.“

© AUTUMN MOON tribute 2022
© AUTUMN MOON tribute 2022

Das Line-Up:

DAF | The 69 Eyes | Die Krupps | Foreign Resort | Ost+Front | Je T’Aime | Antiage | TOAL | This Can Hurt | Circus Of Fools | Whispers In The Shadow | Carpet Waves | The Membranes | Iced Chocolate Empire | In Mitra Medusa Inri |

Die Ticketpreise im VVK:

Freitag 38€ / Samstag 48 € / Sonntag 48€

https://pec-tickets.de/

Öffnungszeiten:

Freitag 17:00 – 01.30h / Samstag + Sonntag. 14:30 – 02:00h

Location: Kulturhaus B.O. Alte Heerstraße 35, 27330 Asendorf

https://kulturhaus-bo.de/event/disorder-die-schwarze-nacht-im-b-o-3/

Anreise / Parken / Übernachten:

Wir freuen darauf, mit euch ein Autumn Moon Festival Feeling in kleiner feiner Version zu erleben – und das mit 333 Leuten pro Tag bei diesem Line-Up!!

Zu den Bands heißt es:

“In Mitra Medusa Inri: Die Dark Wave Veteranen! Sie bleiben dem alten Gothic/Dark Wave in Neuzeit treu und versuchen dennoch neue Wege zu gehen. Also, es bleibt wie es war….und bewegt sich doch!

Antiage: Die Band, der das weiße Kaninchen folgt. ANTIAGE nehmen mit auf eine Reise durch tiefschwarze Täler der Seele, über die steinig-steilen grauen Hänge des Lebens bis hin zu den schmalen, hell erleuchteten Gipfeln der Ekstase.

The Foreign Resort: Eine Mischung aus dunklem New-Wave und explosivem Post-Punk. Komplizierte, mit Hall umhüllte Gitarrenlinien gleiten über den motorischen Bass und das kraftvolle Schlagzeug, während der straffe Gesang eure Aufmerksamkeit fordert.

DAF: Die Legende präsentiert das neue Album “Nur noch Einer” – eine Hommage von Robert Görl an seinen verstorbenen Bandpartner Gabriel Delgado und an 40 Jahre Bandgeschichte. Kompromisslos, kantig, treibend und druckvoll.

The Membranes: Urgesteine des Postpunk. Die 1977 gegründete Combo gehört zu den wenigen Erscheinungen, die sowohl die Wave-Generation als auch die keimende Alternative-Szene mitprägten.

TOAL: Der facettenreiche Stil TOALs lässt sich in drei divergente Genres klassifizieren. Ein mystisch-sphärischer NewAge-Ambient-Mix trifft auf düsteren postapokalyptischen Endzeit-Industrial.

This Can Hurt: Gelungene Melange aus Rock, Metal, Wave, Industrial und sogar Popmusik. 2021 neues Album erschienen.

Iced Chocolate Empire: Newcomer aus dem Bremer Umland. Die Jungs bieten eine spannende Range von harten Metalriffs, atmosphärischen Synth-Klängen, ruhigen Gitarren-Parts. Auch gesanglich spannend: Zwischen gefühlvollen Passagen und Metalscreams ist alles dabei. Also geladener und emotionaler Modern Rock/Metal

Ost+Front: DIE NDH-Band schlechthin. Provokation steht bei Ostfront stets an erster Stelle, zynisch, sarkastisch, anstößig. Sie haben ihren eigenen Stil und tiefgründige Texte um die Abgründe der menschlichen Psyche.

The 69 Eyes: Haben das Genre des Goth n’Roll maßgeblich geprägt. Mit der Weiterentwicklung zum Sleaze Rock kam die weltweite große Fanbase.Stürzt euch in ihren sündhaften Kosmos von Liebe, Tod und endloser Melancholie.

Carpet Waves: Unique! Eine introvertierte Klangwelt zwischen Post-Punk, Alternative, Dream Pop und Indie, Mit Anleihen aus Shoegaze, Post-Punk und Alternative Rock.

Circus Of Fools: Kommen mit einem brandneuen Album auf die Bühne. Ein neuer Meilenstein ihrer „Modern Metal Madness“. Mindblowing: der düstere und moderne, symphonische Metal(core)bombast gewürzt mit Trapbeats, Industrialgrooves, Gothic-Attitüden, Rap und Folk.

Whispers In The Shadow: Gothic Rock, Post Punk, Dark Wave, Neo Psychedelica, Alternative Rock- sie passen in keine Schublade. WITS ist eine gereifte Band, die sich vieler Stile bedient, weil Stagnation und Suhlen in altbekannten Dingen nie ihres war, ist und sein wird.

Je T’Aime: Der Sound ist ein Post-Punk-Cold-Wave-Hybrid, der an die große Ära der Mancunian Factory erinnert und mit Anklängen an die Smiths durchdrungen ist.

Die Krupps: Ihre Bedeutung für die deutsche und internationale Elektro-Musik abzuschätzen, erscheint beinahe unmöglich. Sie sind die Wegbereiter und Pioniere des EBM und Industrial. Die Verbindung aus monotonem, Industrial-lastigem Drumming und derbem Gesang klingt schlichtweg bahnbrechend.”

Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.