16. August 2013
CD Review: ASP - Maskenhaft

CD Review: ASP – Maskenhaft

Es gibt nicht viele Künstler, die auf diese Art in der Schwarzen Szene verwurzelt sind. Es gibt nicht viele Künstler, die so brutal ehrlich und gleichzeitig natürlich herzlich vor ihrem Publikum stehen. Und es gibt vor allem nicht viele Künstler, die es so federleicht schaffen mit ihren Texten und Melodien Geschichten in so großem Stil zu erzählen. Asp, bürgerlich Alexander Frank Spreng, ist definitiv eines der wenigen Exemplare, die diese Eigenschaften in sich vereint. Er steht mit beiden Beinen auf dem Boden, hat Kommerz nicht nötig. Stattdessen spottet er lieber über GEZ, ZDF und Media Control Charts. Der Erfolg seines neuen Albums "Maskenhaft"...
gdpr-image
This website uses cookies to improve your experience. By using this website you agree to our Data Protection Policy.
Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen