Teufelskreis – Eifersucht

Skunk Anansie Ringlockschuppen, Bielefeld 04.03.2014
12. März 2014
The Aristocrats – 11.03.2014 – Das Haus, Ludwigshafen
12. März 2014
teufelskreis-coverTeufelskreis – Eifersucht
Band: Teufelskreis
Titel: Eifersucht – EP
Genre: Rock – Hard Rock / Heavy Metal / Deutsch Rock
VÖ: 15.02.2014
Spielzeit: 42 Minuten
Wertung: 4/5
Jeder kennt sie … die Situationen des Lebens, in denen ein Unglück dem Anderen folgt und plötzlich ist man gefangen in einem Kreislauf, aus dem man sehnlichst ausbrechen möchte: dem Teufelskreis. Auch Gitarrist und Songwriter Friedl „Belze“ Schütz kennt solche Situationen all zu gut und entschied sich daher seinem Projekt genau diesen Namen zu geben. Im Jahre 2008 erblickte der Wahnsinn in folgender Besetzung das Licht der Welt: Ronny „Mephisto“ Platzer (Gesang), Friedl „Belze“ Schütz (Gitarre, Mastermind), Chris „Dieselchrist“ Schön (Bass), „Rawman“ (Drums) ebooks vrijen. 2009 folgte das Debutalbum „Spuren der Vergangenheit“ auf den Fuß.  In seinen Texten behandelt Friedl Schütz Situationen, die ein Jedermann kennt und aus  seiner Vergangenheit bis hin zu seiner Kindheit. Im Oktober desselben Jahres gingen Teufelskreis auf Unplugged Tour, für die sie ihre bisherigen Songs in ein entsprechend neues Gewand packten. In der Folge erschien 2011 auch ein Unplugged Album.
Dass die Band sowohl vielseitig als auch sozial engagiert ist zeigt sich darin, dass pro verkaufte CD ein Euro an Projekte für Bedürftige gespendet wird spiele für windows 7 kostenlos downloaden vollversion.
Mit dem 2012 erschienenen zweiten Album „LustFrust“ und Mike „Mr. Hyde“ Novak, dem neuen Mann am Drum, wichen die sanften leisen Töne der Unplugged Tour der gewohnten Härte und Lautstärke.  2014 veröffentlicht das Quartett die EP „Eifersucht“ und versüßt den Fans die Wartezeit auf das ersehnte dritte Album.
Das Cover zeigt die vier Mannen von Teufelskreis in schwarz-weiß von weißem Hintergrund. Vor ihnen liegt eine junge tatoowierte Dame mit roter spärlicher Bekleidung mit leicht erotischem Blick. Am linken Rand sitzt eine Frau in schwarz gekleidet auf einem Stuhl mit nachdenklichem Blick nach unten gerichteten Blick finding bigfoot download for free.
Das Booklet ist in schlichtem schwarz-weiß gehalten. Es enthält neben Einzelfoto der Bandmitglieder auch ein Bandfoto auf der letzten Seite (das gleiche Bild wie auf dem Cover), die Songtexte und Danksagungen der Band.
Der erste Song „Zerrissen“ startet zunächst mit einem Drum-Intro, das nach wenigen Sekunden Gitarren- und Bass-Rhythmen ergänzt wird. Mit dem einsetzenden Gesang nimmt der Song dann so richtig Fahrt auf. „Ich kämpfe Tag für Tag verbissen. Ich bin zerrissen, zerrissen, fühle mich beschissen“ heißt es im sich ständig wiederholenden Refrain swisscom mycloud all photos. Der Text erzählt zunächst von den negativen Gefühlen Einsamkeit, Hoffnungslosigkeit, Trauer, Stille und Zerstörung, die sich am Ende jedoch in Freude und Glück wandeln. Die Lyrics werden auf halber Strecke kurzzeitig durch ein Gitarren- und Drum-Solo unterbrochen, ehe der Song powervoll, erneuter ständiger Wiederholung des Refrains und dem letzten Vers endet.
Die Intensität des Sounds und der Aufbau des Songs, durch „Zerrissen“ vorgelegt, ziehen sich fast bis zum letzten Titel durch, werden zwischendurch sogar verstärkt tv sender herunterladen.
Nach einem längeren Intro, das sich wegen seines leicht quietschenden Gitarrensounds mit dem Wort „crazy“ beschreiben lässt, beginnt Friedl Schütz mittels seines Gesangs die Geschichte von „Schüchtern“ zu erzählen. Es geht darin, wie das Wort selbst schon sehr treffend beschreibt, um die Angst eine fremde Person anzusprechen … eine Situation, in der man völlig leer ist, das Gefühl hat, dass in diesem Moment nichts mehr geht und man keinen Ton mehr herausbekommt gepaart mit Symptomen wie feuchten Händen und Herzrasen. Wenn man sich den Gesang anhört, dabei gegebenenfalls die Augen schließt und sich eine solche Situation vorstellt, fällt es einem nicht ganz leicht zu glauben, dass dieses Gefühl mit einer so rockigen Stimme, mit der man eher einen selbstbewussten Mann assoziiert, einher geht bizz herunterladen. Und man fragt sich, woher das Schüchternsein eigentlich kommt.
Vielleicht aus Angst vor einem „Herzstich“, nach dem der dritte Track benannt wurde, der um einiges härter und aggressiver daherkommt als die ersten Beiden. Er geht ins Ohr und bleibt im Kopf. Der Text ist nicht ganz leicht verständlich, daher habe ich ihn mir mehrfach hintereinander angehört. Einerseits heißt es beispielsweise „Du bist wie ich, Du denkst wie ich, Du fühlst wie“ und andererseits „Du bist nicht wie ich. […][1] Ich hasse Dich. […] Ich liebe Dich.“ Es könnte also um eine Person gehen, die (krampfhaft) einer anderen Person ähneln will und um eine damit verbundene Hassliebe adobe creative cloud app downloaden. Aber auch die Assoziation von Schizophrenie ist, wie ich finde, nahe liegend.
Treten wir nun zum „Seitensprung“ über. Dieser Song fällt besonders auf, da er sehr gitarren- und bass-lastig ist und sich die Tiefe der Stimme des Sängers vollends entfaltet, die bisher nicht so intensiv eingesetzt wurde und anfangs wie die von Til von Rammstein klingt. Es wird von einem umtriebigen Mann berichtet, der ein Doppelleben führt und reihenweise Frauen belügt und betrügt und sich Casanova verhält. „Ich kann Euch alle schnell vergessen, ich bin und bleibe davon besessen. Ich kann mich nicht mit einer begnügend, ich will die Untreue, das Vergnügen“ heißt es unter anderem.
Und was folgt, wenn der „Seitensprung“ einmal auffliegt sind gebrochene Herzen und „Eifersucht“ (Radio Edit), die dem nachfolgenden Song und der EP den Titel gab downloaden office 2010. Der Song handelt von missbrauchtem Vertrauen durch Freunde und des eigenen Partners, die dafür durch Pein in Form von Schmerz, Angst und um Gnade flehen bestraft werden.
Es folgt die Erkenntnis „Liebe tut so weh“. Die Instrumentalisierung ist nach wie vor hart und ziemlich impulsiv, stimmlich wechseln sich sanftere, Scheinheiligkeit ausstrahlende, mit tieferen Tönen ab, wobei letztere eindeutig überwiegen. Dies passt sehr gut zur Thematik des Songs. Der Titel lässt vermuten, dass es um gebrochene Herzen, Liebeskummer oder Ähnliches geht, doch beschrieben wird eher eine sehr impulsive körperliche zwischenmenschliche Beziehung, die man sich lebhaft vorstellen kann mp4 von youtube herunterladen.1980596_1473970759485051_811397730_n
„Verdammt“ beginnt zur Abwechslung ganz anders als alle bisherigen Lieder. Man hört Schritte, eindeutig von einer Frau, ehe die Saiteninstrumente und Drum-Rhythmen in die Vollen gehen. Die Textzeile „Nie hat Liebe man Dir gegeben, verdammt was willst Du hier?“ beschreibt für mich am Treffendsten, worum es in diesem Lied geht. Behandelt wird das traurige Leben einer Person, die keine Daseinsberechtigung zu haben scheint – zumindest wird dies durch ihre Umwelt vermittelt – und daher in den Tod getrieben wird anno 1503 kostenlos downloaden vollversion deutsch.
„Im Angesicht“ startet mit einem recht langsamen Drum-Takt und wird durch extrem leise und langsame Gitarren-Riffs unterstützt, die jedoch rasch mit in den Vordergrund treten. Der Song fällt wegen der Mischung und dem mehrfachen Wechsel von ruhigeren Melodien (Versen) und schnelleren, härteren Riffs (Refrain) auf und fällt daher etwas aus dem Rahmen. In den Lyrics, denen durch Friedl Schütz tiefer Stimme Leben eingehaucht wird, geht es darum, sich seinem Schicksal und Gefühlen, ganz egal welcher Art, zu stellen. Nachdem der Großteil des Songs abgespielt ist und er auszuklingen scheint, kommt ein kurzer Break, ehe nochmals zum letzten Schlag ausgeholt wird.
Es folgt noch einmal der Song „Eifersucht“ (Album Edit), diesmal in der Album-Version, die noch ein bisschen härter klingt als die Radio Version, sich sonst aber nicht sonderlich von ihr unterscheidet.
Thematisch zieht sich durch die EP großteils ein roter Faden. Es werden Lebenssituationen behandelt, der jeder von uns in irgendeiner Form schon erlebt hat, und ungeschönt besungen. Es befinden sich fast ausschließlich temporeiche Songs auf der EP, einen richtigen Headbanger-Track findet man jedoch eher nicht darauf. Ab „Seitensprung“ weht zum Ende hin in jeglicher Hinsicht ein rauerer Ton, wobei der Text bei einigen Liedern stellenweise akustisch nicht deutlich zu verstehen ist, beispielsweise bei „Im Angesicht“.

 

Tracklist:
1. Zerrissen
2. Schüchtern
3. Herzstich
4. Seitensprung
5. Eifersucht (Radio Edit)
6. Liebe tut so weh
7. Verdammt
8. Im Angesicht
9. Eifersucht (Album Edit)

 

Geschrieben von: Charlene Deppe

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung
Werbung