Newsflash (Sondaschule, Waldkauz, Silk Sonic)
Newsflash (Sondaschule, Waldkauz, Silk Sonic)
1. August 2021
ASP kündigen neue Single und Album an
2. August 2021

Vein – errorzone

Vein - errorzone (© Closed Casket Activities)

Vein - errorzone (© Closed Casket Activities)

Vein - errorzone (© Closed Casket Activities)

Vein – errorzone (© Closed Casket Activities)

Am 22. Juni 2018 erschien “errorzone” von der amerikanischen Band Vein. 2020 hat sich die Gruppe aus Boston, Massachusetts, in Vein.fm umbenannt. Seit dem ersten Longplayer “errorzone” sind sie bei dem Label Closed Casket Activities unter Vertrag und spielen weiter eine heftige Mischung. Zu den Stilen, die hier zu hören sind, gehören unter anderem Nu Metal, Mathcore, Screamo aber auch einiges mehr. Ebenso Stile von denen ich hier zum ersten Mal gelesen habe: nu metalcore.

Mit der Tür ins Haus fällt die Band in jedem Fall. Der Beginn von “virus://vibrance” beginnt mit Drum and Bass Sounds. Ich wusste zuerst nicht woran sie mich erinnern, aber “Eyeless” von Slipknot gibt darüber Aufschluss. Gepaart mit dem vielfältigen Sound der Band, beginnt hier das Inferno kombiniert mit Screams.

Track Nummer 1 geht direkt in den nächsten (“old data in a dead machine”) über und serviert ein echtes chaotischen Track mit weiterhin brachialen Sound, entsprechenden Screams und garniert mit cleanem Gesang.

Wer Botch, Glassjaw, Converge sowie Korn, Deftones, Spinehsank, Mudvayne et cetera etwas abgewinnen kann, der kann hier auf jeden Fall ein Ohr riskieren. Allerdings kommt der erste Schwung der genannten Band deutlich stärker durch als die Nu Metal-Fraktion. Daher ist es vorwiegend brachial, chaotisch und mit Geschrei versehen. Für mich dennoch eine ziemlich coole Neuentdeckung. Die Länge der Stücke schwankt zwischen fast eine Minute bis fast fünf Minuten kurz/lang.

Band: Vein.fm
Titel: errorzone
Label: Closed Casket Activities
Genre: Mathcore, Metal, Punk, Nu Metal, Hardcore, Screamo
VÖ: 22. Juni 2018
Spielzeit: 27:32 Minuten
Wertung: 4 / 5

Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen