April Uprising von John Butler Trio CD Kritik
28. Juni 2010
The long way home von Donots CD Kritik
28. Juni 2010
Sting in the tail von Scorpions

Sting in the tail von Scorpions

Was ist das? Es ist riesig, hat einen Stachel und rockt das Haus? Richtig. Eine weltbekannte, riesige Rockband mit den Namen „Scorpions“ die harte Rock-Riffs auf ihren verzerrten Gitarren spielen und sich auch mal vor einem sanften Stück nicht scheuen. Gerade diese Band ist jetzt nun wieder da. Mit einem letzten Album und einer letzten Welttournee. „Sting in the tail“ nennt sich das gute Stück.

Der erste Song zeigt direkt was mit straighten Rock-Riffs alles angestellt werden kann. Der Track heißt „Raised on rock“ und wird von dem Titelsong „Sting in the tail“ gefolgt. Beides sehr gute Rocksongs. Aber auch „Slave me“, „The good die young“, „No limit“ und „Rock Zone“ stehen dem in nichts nach.

Danach folgt eine supergute Ballade namens „Lorelei“, anschließend läuft „Turn you on“, „Let’s rock“, „SLY“, „Spirit of Rock“ und als letztes Stück auf diesem Werk „The best is yet to come“. Worauf sich das letzte Stück allerdings bezieht entzieht sich meiner Erkenntnis. Optimisten könnten dazu neigen das auf die kommende, letzte, Tour der Scorpions. Und, wer weiß, vielleicht liegen sie richtig.

Die Platte ist jedenfalls ganz großes Kino und ein würdiger Abschied an die Fans.

[amazon_link asins=’B0032SK71E,B01N7Z2XQN,B074X82ZCQ‘ template=’CopyOf-ProductAd‘ store=’dr0a-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’fb14d3eb-9d50-11e7-befe-fb5a5a6f6ff1′]

Facebook Kommentare

Kommentare