Aus die Maus – Ungewöhnliche Todesanzeigen von Christian Sprang und Matthias Nöllke
23. Juli 2010
Indica im Short & Sweet-Interview
23. Juli 2010
Skateboard Vol. 1 Cover

Skateboard Vol. 1 Cover

CD Kritik – Der Name Skateboard Vol. 1 klang interessant und da ich früher vorwiegend Skater-Musik gehört habe, dachte ich mir: „Ja, das klingt fein, das besprichst du mal.“ Und schon drehte sich die CD in meinem Player und ich hörte die mir dargebotene Musik an. Natürlich, ich kannte die Band auf diesem Sampler, aber diese unterscheidet sich entscheidend von der Musik die ich früher mit Skater und Co verbunden habe.

Werbung

Die einzige Band, mit der ich ernsthaft was in diese Richtung verbinde sind die Satanic Surfers und Venerea, ansonsten sind es für mich mittelmäßige bis gute Punk’n’Roll-Bands die sich hier die Hand geben und mit denen ich absolut nichts in dieser Richtung verbinde. Anscheinend haben sich die Zeiten geändert. Leider zum Schlechten.

Danko Jones, Gluecifer, Backyard Babies, Fu Manchu, Satanic Surfers, Psychopunch, Emil Bulls, The Adicts, Venerea und Last Days of April haben sich hier mit einigen weiteren Bands versammelt und bieten aus ihren Bereichen gute Musik. Deswegen die Bewertung über den Mittelmaß, ohne Berücksichtigung dieses Aspekts wäre es, der Sampler Skateboard Vol. 1, nicht so hoch gekommen.

[amazon_link asins=’B003BVWSMI,B01AXLTD1W‘ template=’CopyOf-ProductAd‘ store=’dr0a-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’b2b9f32c-80eb-11e7-89a5-275fa5f7cc01′]

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung