Pop in Deutschland – 90er Jahre – Techno, Grunge, New Metal, Mainstream, Hip Hop von Various Artists CD Kritik
28. Juni 2010
42 von Boppin‘ B CD Kritik
28. Juni 2010
More Malice von Snoop Dogg

More Malice von Snoop Dogg

Nachdem im vergangenen Jahr Snoop Dogg mit „Malice in Wonderland“ aufwartete, erschien nun am 19. März 2010 via EMI in Deutschland die CD / DVD – Kombination mit dem Titel „More Malice“. Mit „Gangsta Luv“ gibt es direkt eine Single vom vorherigen Album. Nicht so der Bringer, aber schon in Ordnung. Ist aber auch der letzte Song auf dieser CD und dient für mich eher als Rausschmeißer. „I wanna Rock“ haut mich als ersten Song aber auch nicht vom Hocker und „Protocol“ ebenso wenig.

Werbung

Besser wird es allerdings mit „So Gangsta“, „House Shoes“, „That Tree“ und „You’re gonna luv me“. Letztgenannter ist auch nicht so der Überhit, aber geht noch in Ordnung bevor „Pronto“ uns schon mal auf den Rausschmeißér „Gangsta Luv“ vorbereitet. Alles in allem eine nette CD.

Als Bonus gibt’s hier allerdings noch die DVD mit dem Film „Malice in Wonderland“. Soll ein Action-Film sein und beherbergt einiges an Infos und Song-Material (als musikalische Unterlegung zum Film) von „Malice in Wonderland“. Der Film als solches rockt eher gar nicht das Haus und macht auch, in meinen Augen, sonst nicht viel her. Wer es braucht.

Grundsätzlich ist nichts gegen diese Veröffentlichung einzuwenden. Snoop Dogg-Fans können ohne bedenken zugreifen denke, ich gehe davon aus das Fans so oder so alles kaufen, alle anderen sollte da lieber mal vorher reinhören und die Beats checken.

[amazon_link asins=’B0036EBAOW,B00FY3QNOU‘ template=’CopyOf-ProductAd‘ store=’dr0a-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’44a9f345-a6d6-11e7-88ca-09d229438cde‘]

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung