© Epitaph - The Linda Lindas Groovy XMAS
The Linda Lindas veröffentlichen neue Single “Groovy XMAS”
15. November 2022
Fake Names mit neuem Album “Expendables” und neuer Single “Delete Myself”
Fake Names mit neuem Album “Expendables” und neuer Single “Delete Myself”
15. November 2022

L.S. Dunes – Past Lives CD Kritik

© L.S. Dunes - Past Lives

© L.S. Dunes - Past Lives

L.S. Dunes ist eine amerikanische Supergroup: Frontmann ist Circa Survive und Saosin Sänger Anthony Green, die Gitarristen sind Frank Iero (My Chemical Romance) und Travis Stever (Coheed And Cambria), Thursday-Bassist Tim Payne ist ebenso dabei wie Drummer Tucker Rule. Ihr Debütalbum “Past Lives” erschien am 11. November 2022. Die Singles daraus sind „Permanent Rebellion“, „2022“ (erschien ursprünglich auf Greens Solo-Album „Boom. Done.“, wurde aber aus den digitalen Versionen des Albums entfernt. Vom Sänger selbst wird dieser Track als der persönlichste, den er je geschrieben hat, beschrieben.) und „Bombsquad“ (beeinflusst von Greens Abneigung gegenüber Trump und dem Sturm auf das Capitol.).

© L.S. Dunes - Past Lives
© L.S. Dunes – Past Lives

Begriffe wie Supergroup finde ich immer etwas schwierig. Denn aus welcher Perspektive wird das so genannt? Sicher aus Fans der anderen Bands in denen die einzelnen Mitglieder zu Hause sind. Aber ich finde auch darüber hinaus, kann man anerkennen, dass es sich hierbei um eine Supergruppe handelt. Denn eine Reputation haben sich die Musiker auch über „ihr“ originäres Genre hinaus erarbeitet. Niemand würde auf die Idee kommen Bruce Dickinsons Leistung bei einer neuen Bands mit ebenso bekannten Mitgliedern nur auf Heavy Metal zu begrenzen. Warum also hier? Richtig. Ergibt keinen Sinn.

Es gibt kaum Überraschungen auf dem Album, wenn überhaupt, war es die Verkündung der Mitglieder. Was nicht heißen soll, dass es musikalische schlecht ist. Wenn man aber Supergroup sollte der Inhalt mindestens auch super sein, oder? Es ist okay bis gut. Aber das war es dann leider auch schon. Es ist durchaus erwartbar gewesen, was man hier hört und das ist auch in Ordnung. Passt aber nicht so recht zu diesem Wort Supergroup. Sicherlich auch Ansichtssache. Das Album benötigt für mich zu lange, um sich einzufinden in meine Gehörgänge und kann sich dort nicht so recht entfalten. Oder: Es bleibt hinter (meinen) Erwartungen (weit) zurück. Mal schauen, was die Zukunft bringen wird.

Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.