Hochkultur von Samy Deluxe
Bücher Magazin 02/2017
5. Januar 2020
Tumult von John Harris Dunning und Michael Kennedy
7. Januar 2020

Nach dem Album Berühmte letzte Worte aus dem Jahre 2016, das Halbum Deluxe Edition (2017) und das 2018er SaMTV Unplugged erschien überraschend am 20. Dezember 2019 das neue Studioalbum Hochkultur via Universal Music.

© Universal Music - Samy Deluxe - Hochkultur

© Universal Music – Samy Deluxe – Hochkultur

Samy Deluxe spielte am19. Dezember 2019, an seinem 42. Geburtstag, in der Hamburger Barclaycard-Arena, gratulierte damit sich selbst, ließ sich feiern und auch die Fans daran teilhaben. Es traten dabei zahlreiche Gäste auf und es gab eine abgespeckte Version von Hochkultur auf Vinyl. Einen Tag später, am 20. Dezember 2019, erschien das neue Studioalbum Hochkultur regulär und überraschte die Musiklandschaft.

Wer Experimente erwartet, wird hier nur bedingt befriedigt. Es ist auch anders als Berühmte letzte Worte und sein Halbum. Hier gibt es die Deluxe-Version von Samy Sorge, wie der Hamburger gebürtig heißt, und das hört der Hörer auch und spürt man in jeder Pore.

Schon das Intro gibt die Tempi vor genau so wie das Niveau. Dies hält sich das komplette Album lang und bietet jede Menge Stoff zum Interpretieren. Es folgen Requiem, Abendlicht, (Ein)Wanderer und Priviliegiert. Kritische und persönliche Texte. Man kann sie feiern und darüber nachdenken. Oder anders herum.

Elf weitere Stücke, die eben dies weiterverfolgen. Ein roter Faden oder einer von vielen. Wahrscheinlich letzteres, die verschiedenen Ebenen, die geschildert werden (Persönliches, (Sozial-)Kritisches et cetera) deuten ziemlich deutlich darauf hin.

Auf Samy kann man sich verlassen. Immer was Neues auf Lager und auch wenn ziemlich oft nur Max Raabe ((Ein)Wanderer) als Feature hervorgehoben wird, gibt es hier weitere zu hören und zu entdecken. Zum Beispiel auch Laura Lopez Castro bei Digame, Fantasma Goria an mehreren Stellen, deutlich auf Suppengabel und Bibi Bourelli bei Championsound.

Samy Deluxe bei JPC kaufen(**)

(**)

Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.
gdpr-image
This website uses cookies to improve your experience. By using this website you agree to our Data Protection Policy.
Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen