CD Kritik: Unarmed: Best of 25th Anniversary von Helloween
27. Juni 2010
CD Kritik: Elect the Dead Symphony (CD + DVD; Limited Edition) von Serj Tankian
27. Juni 2010

Als Vorgeschmack gab es den Song „Heartkiller“ vom neuen HIM-Album mit dem Titel „Screamworks: Love in theory and practice, Chapters 1 – 13“. Nach einigen Durchgängen finden ich mich nun auch ein. Ich verbinde HIM immer noch mit „Join Me“ und dem entsprechenden Sound von damals – keine Ahnung wieso. Und stellenweise klingt dies auch so – immer noch. Aber alles ohne langweilig zu klingen.[aartikel]B0030BOCKK:right:dr0a-21[/aartikel]

Werbung

Hier sind auf jeden Fall einige Anwärter für weitere Single-Auskopplungen vertreten unter anderem das meines Erachtens sehr gelungene „Disarm me (with your loneliness)“ auch der Track „Dying Song“. Dies nur um mal zwei Beispiele für typisches, Hitverdächtiges, Songwriting der Finnen zu geben.

Hier gibt es definitiv 13 Tracks auf dem Silberling die sich nicht, oder nur stellenweise, verstecken brauchen. HIM-Fans kommen sicherlich auf ihre Kosten und es gibt sicherlich neue Zugänge in den Fan-Reihen der Band durch diese neue Scheibe.

[xrr rating=4/5]

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung