CD Kritik: Kiss & Swallow von IAMX

(Major Records)
Zum ersten Mal mit IAMX konfrontiert zu werden kann einen ganz schön aus der Bahn werfen muss aber nicht. Ich fühlte mich innerhalb von wenigen Sekunden in die IAMX-Welt integriert und eingelullt von den Melodien in Form von Abermillionen Partikel auftauchen.

[aartikel]B000K15L76:right:dr0a-21[/aartikel]Hier Melodien, da wieder welche. Unglaublich. Hört nie auf. Kombiniert mit dem absolut vielfältigen Gesang streift man mit diesem Album schon die Grenze zum perfekten Sound den jeder für sich selber finden muss. Und hier scheint jemand verdammt fündig geworden zu sein.

Die 14 Songs auf dieser CD unterhalten in geniale Manier, animieren absolut jeden in 100 Meter Umgebung das Tanzbein zu schwingen und wer es nicht tut schläft entweder oder offenbahrt der Welt einen furchtbar schlechten Geschmack. Naja, gut. Geschmackssache eben. Ich bin für meinen Teil von dem Re-Release mehr als überzeugt und hoffe das dass kommende Album seinen Weg zu mir finden wird.
Bitte weiter machen so und nun: Tanzen!

[xrr rating=5/5]

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen