Alex Mofa Gang machen eine Arschbombe
Alex Mofa Gang machen eine Arschbombe
1. September 2021
Betontod - Pace per Sempre (© Betontod Records)
Betontod mit Videopremiere zu „Retro“
2. September 2021

Between The Buried And Me – Colors II

Between The Buried And Me - Colors II (© Sumerian Records)

Between The Buried And Me - Colors II (© Sumerian Records)

Between The Buried And Me - Colors II (© Sumerian Records)

Between The Buried And Me – Colors II (© Sumerian Records)

Mit “Colors II” hat die amerikanische Progressive Metal Band Between The Buried And Me ihr zehntes Studioalbum am 20. August 2021 via Sumerian Records veröffentlicht. Es ist ihr zweites Release bei diesem Label. Es ist ein Nachfolger des 2007 veröffentlichten Longplayers “Colors”.

Die Band beschreibt ihr Album als kreativstes seit einer langen Zeit. Gitarrist Paul Waggoner ergänzt, dass es sich dabei um “something next level” handelt. Sänger Rogers teilte zum Konzept mit, dass es sich, wie schon erwähnt, musikalisch an “Colors” anschließt. Das ursprüngliche Album handelte davon, wie der Sänger sich selbst und die Menschheit analysiert. Im vergangenen Jahr war er laut eigenen Aussagen in er perfekten Position, um das zu tun und schrieb Texte auf die gleiche Art, sie fühlten sich allerdings neu an. Weiter heißt es, dass der Zweck der Musik ist, zu helfen und dass die Songs, einmal fertig, den Hörern gehören. Das alles in der Hoffnung, dass es ihnen, den Hörern, hilft kreativer zu sein, vorwärtszukommen etc.

Aber: reicht das?

Between The Buried And Me verwebt in ihrem Sound mehrere Stile. Metal vor allem, vielerlei Spielarten daraus. Die Liedlänge variiert genauso krass zwischen 1:11 und über 15 Minuten. Es reicht von ziemlich ruhigen, balladesken Momenten bis zu überaus brachialen Ausbrüchen. Ein gutes spielerisches Können kann man der Band schon seit Anbeginn attestieren. Da hat sich kaum etwas geändert, die Qualität ist durchaus auch aber irgendwie will es in mir nicht genug zum Klingen bringen, als das ich in Jubelrufe ausbrechen könnte oder mich zu Headbang-Momente hinreißen lassen würde. Das funktionierte auf anderen Alben von BTBAM durchaus besser. Aber man kann ihnen sicherlich nicht verübeln, wenn sie sich nicht in immer wiederholen möchten. Also, alles gut. Es gibt mir ja auch die Chance überraschend, irgendwann einen besser Zugang zum Album zu finden.

Band: Between The Buried And Me
Titel: Colors II
Label: Sumerian Records
Genre: Progressive Metal
VÖ: 20. August 2021
Spielzeit: 80:44 Minuten
Wertung: 4 / 5

Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen