Der stählerne Todesgriff der Shaolin
16. Mai 2020
Ender von Redwood Hill
18. Mai 2020

Als ich das erste Studioalbum Anticipation von dem Duo Before Sunday gesehen habe, hat mich das am ehesten an der Sängerin Sia erinnert. Die, ich wie ich nachher erfahren habe, auch als Einfluss neben Michael Jackson, Red Hot Chili Peppers und anderen genannt wird. Auch Genres wie Hardrock, Funk und Artverwandtes werden der Alternative-Rock-Band genau so zugeschrieben wie Pop-Einflüsse.

© Rockshots Records - Before Sunday - Anticipation

© Rockshots Records – Before Sunday – Anticipation

Der Longplayer ist am 24. April 2020 erschienen und damit mitten in der Corona-Krise gelandet. Für das Release ist das Label Rockshots Records verantwortlich. Das Duo ist in England ansässig, kommt aber ursprünglich aus Griechenland.

Zum Video des Songs Devil gab es die Info, dass sich der Song mit dem Guten und Bösen in uns allen beschäftigt. Die Band kommt hier zum Schluss, dass das Denken, das Einordnen es zu dem macht. Wir seien im Innern alle „Engel“ und „Teufel“. Der Song ist am Ende zu finden aber muss sich nicht vor den anderen verstecken. Er gehört zu den besseren Stücken des Debüts.

Mein persönlicher Favorit nennt sich Obsessions und ist Song Nummer Acht. Dieser hat es mir wirklich angetan und zeigt, was in dem Duo steckt.

Aber die anderen Stücke sind nicht schlecht. Die berühren mich nur nicht so stark und machen mit mir nichts. Vielleicht sind es, wie so häufig, die fehlenden Texte und Erklärungen zu den Stücken. Wer weiß. Wer auf Alternative Rock steht und wer sich an einer poppigen Noten nicht stört, sollte mal hier reinhören.

(**)

Facebook Kommentare

Kommentare