Daybreak Chronicles von Purusam
3. Juni 2019
Godslave im Short & Sweet-Interview
4. Juni 2019
(c) Juice Nummer 182

(c) Juice Nummer 182

Das Magazin Juice erscheint schon seit 1997. Erstaunlich, dass sich auch heute noch Magazine halten (und zumindest von mir wünschenswert, da ich das Gefühl mag und auch weil ich die Bezahlmöglichkeiten für digitale Ausgaben häufig unzureichend im Sinne der Auswahl empfinde sowie diese sich schlecht auf vielen e-Book-Readern lesen lassen (mein erstes Gerät diesbezüglich ist der Kindle Paperwhite). Und eben weil ich das wünschenswert finde, lasse ich zu Printerzeugnisse (nicht nur Büchern, sondern eben auch Fanzines, Magazine,…) ab und eine Review los. Hier ist es Juice Nummer 182 und auf dem Cover prangt niemand anderer als Rapper Casper.

In Artikeln – ausgenommen Reviews – kommen unter anderem folgende Artists vor: Casper, Savas & Sido, Freundeskreis, Sir Serch, Nepumuk, I Salute, Hinz & Kunz, Romano, Ace Tee, Sonne Ra, Shitlers, BRKN, Captain Gips, Johnny Mauser, Yakuza Kiwami, G Perico, Kuso Gvki, Cousin Stizz, Robanzee, RIN, Cro, Zugezogen Maskulin, BSMG, Trettmann, Jay-Z, Falko One, Dizzee Rascal, Macklemore, Vince Staples, Evidence, Vic Mensa, $uicideboy$, A Boogie Wit Da Hoodie, Ghali, Moses Pelham, Massiv, Lazy Lizzard Gang, Kalim, Ibeyi, Nosaj Thing und Noah Slee.

Außerdem wird mit den Type Beats – die mir vorher unbekannt waren – ein neueres Phänomen beleuchtet. Marcus Staiger und Falk Schacht haben je einen Artikel zu je einem wichtigen Thema geschrieben und bringen das den Lesern – so ist es zu hoffen – etwas näher. Falko One hingegen ist zwar Artist aber hier geht es um Graffiti. Auch wird dem Leser ein wichtiges Thema näher gebracht.

Mit zahlreichen mir unbekannten Künstlern und auch solchen von denen ich nichts wissen mag ausgestattet, gibt es aber auch einiges was mich interessiert und / oder mein Interesse nachträglich geweckt hat. Casper, Cro, Trettmann, Macklemore, Dizzee Rascal et cetera. Das Graffiti-Feature finde ich ebenso nice. Wieder eine gute und schöne Ausgabe, die man sich bequem zu Gemüte führen kann. Gerade bei diesem Wetter. Auch wenn die Issue etwas älter ist.

Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.
gdpr-image
This website uses cookies to improve your experience. By using this website you agree to our Data Protection Policy.
Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen