Altmaier vergibt eine Milliarde für Mikroelektronik
17. Mai 2019
Mittelalter Festival Vol. 4
17. Mai 2019
(c) deadline #67

(c) deadline #67

Ja, die deadline #67 ist von Januar 2018. Und ja, das ist über ein Jahr her. Warum also schreibe ich dennoch was. Ich mag Filme, ich mag handfesten Lesestoff vor meinen Augen und habe ich viele Jahre entsprechende Filme angeschaut. Aus diversen Gründe tu ich dies nun nicht, mag aber die Umsetzung, die fiesen Attacken, die Effekte, die Scare-Tactics a la Jump-Scare und und und. Alles Gründe, die dafür sprachen eine deadline-Ausgabe zu lesen. Und warum dann nicht auch noch besprechen und die Meinung zu sagen? Im Optimalfall ist das für beide Seiten gut. Eigentlich so oder so.

Blade Of The Immortal als Titel-Story, Regisseur niemand anderes als Takashi Miike. Eigentlich wollte ich den Film damals auch besprechen dazu ist es aber nicht gekommen. Zeitmangel und einfach gesagt: Wohlbefinden war eher suboptimal. Einige der Filme von Miike an die ich mich erinnere gesehen zu haben sind: Ichi the Killer, Izo, Big Bang Love, Juvenile A – könnten auch einige mehr sein. Der Gute hat ja mindestens 100 gemacht. Das wusste ich aber auch nur dank des Interviews zum Film.

Weitere Interviews gibt es mit Denis Villeneuve, Ed Harris, Domhnall Gleeson, Lin Shaye, Michael David Pate, Mouly Surya (die nicht nur über ihren Film spricht, sondern auch über die Situation in Indonesien und dort Filme zu drehen), RP Kahl sowie Cameron und Colin Cairnes. Filme, die enthalten sind, sind an den verwendeten zahlreichen Tags zu dieser Review erkennbar.

Darüber hinaus gibt es auch noch Dutzende Reviews, laut Website sind es über 100, sowie Features zu verschiedenen Film-Festivals, eine Kolumne von Hennes Bender zu Hörspielen und eine von Jörg Buttgereit zu etwas anderen Horrorfilmen.

Hier kommt, wie zu sehen ist, nicht nur Horror sondern auch Action, Sci-Fi, Thriller und Fantasy vor. Das ist konsequent auf einem hohen Niveau. Wobei es auch manchmal nach schweren Essay klingt. Das ist dann ein ziemlicher Bruch vom lockeren Stil mancher Review oder eines Interviews. Aber es schreiben eben mehrere Autoren mit, nicht nur eine Person. Gute Ausgabe.

-Affiliate-Link-

Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.
gdpr-image
This website uses cookies to improve your experience. By using this website you agree to our Data Protection Policy.
Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen