La Grande Mascarade – EP von Aborted
22. April 2020
Hörzu Wissen Nr. 2 April/Mai 2020
25. April 2020

Auch wenn der deutschsprachige Titel (Zwei Missionare) hier wieder wesentlich besser ist, ist das italienische Original Progi l’altra guancia – Halte die andere Wange hin – ebenfalls gelungen und passend wie die (sprich)wörtlich Faust aufs Auge. Regie fürte Franco Rossi. Das Team Bud Spencer und Terence Hill sorgt wieder für beste Unterhaltung und Prügeleien in diesem Film von 1974.

Werbung
© Tobis - Zwei Missionare

© Tobis – Zwei Missionare

In Zwei Missionare spielen Bud Spencer, Pater Pedro, und Terence Hill, als Pater Blauauge, kirchliche Vertreter und haben vom kirchlichen Oberhaupt den Auftrag, aus den Bewohnern des Urwalds bei ihrer Mission gläubige Christen zu machen. Aber statt sie dazu zwingen, respektieren sie ihren heidnischen Glauben und verhelfen ihnen zu irdischen Gütern.

Doch wie es der Zufall will gibt es in der Nähe mehrere Bösewichte mit viel Macht, die ein Problem damit haben, wenn die beiden Missionare den zu unterdrückendem Volk den Sinn von Gerechtigkeit näherbringen. Nein, schlimmer noch, sich aktiv dafür einsetzen. Das führt unweigerlich zu Problemen, blauen Flecken, fehlenden Zähnen und und und.

Einigen Kritikern schmeckte damals schon nicht die Aneinanderreihung von Bibelzitaten in bestimmten, bibelunfreundlichen Situationen erst recht nicht, sowie den Prügelszenen. Dennoch kommen hier Fans sicherlich auf ihre Kosten.

In den Jahren !974/1975 spielte der Film in den italienischen Kinos fast 5 Milliarden italienische Lira ein. Im Film kommt außerdem ein Fischer vor, der einen Quastenflosser fangen möchte. Sagt zumindest die italienische Wikipedia.

Insgesamt kommen die Fans aber auf ihre Kosten und es macht mir immer noch Spaß den Film ab und an anzusehen.

(**)

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung