Limbo von Mia.
9. Mai 2020
Zwei bärenstarke Typen
11. Mai 2020

Auch wenn Police Story 3 als Titel ausreicht habe ich mich letztendlich für Police Story 3 – Supercop entschieden. Obwohl auch nur Supercop ausreichend wäre. Ich habe dann drei Varianten abgedeckt. 3 in 1. Service wird hier großgeschrieben. Spaß beiseite. Der Jackie Chan Film wurde 1992 in Hongkong und Kuala Lumpur gedreht und ist aus dem Action/Martial Arts-Genre. Michelle Yeoh spielt an Chans Seite.

© Repcol - Police Story 3 - Supercop

© Repcol – Police Story 3 – Supercop

Jackie Chan als Supercop und seine Kollegin, Inspector Yang, versuchen als angebliches Gangsterpärchen an den großen Drogenboss Chaibat heranzukommen. Der erste Plan gelingt in dem sie durch eine Befreiungsaktion das Vertrauen des Bruders, des Befreiten, gewinnen können.

Chans Freundin ist allerdings auch in Kuala Lumpur auf Reisen und trifft dort ihren Undercover-Ehemann und ist nachher auch diejenige, die ihn auffliegen lässt. Gezwungenermaßen. Allerdings geht es jetzt auch erst richtig im Film rund und der Endspurt beginnt.

Beim Dreh hat sich Jackie Chan den Kiefer ausgerenkt (Szene mit der Strickleiter am Hubschrauber) und der vertetende Stuntman von Michelle Yeoh brach sich das Bein (Szene mit Motorrad auf den Zug).

Für Gamer gibt es auch interessante Fakten: Das Aussehen und der Kampfstil von Darstellerin Michelle Yeoh hatte Einfluss auf den Charakter der Tekken-Videospielserie Ling Xiaoyu.

Außerdem inspirierte der Film zwei Missionen im Computerspiel Grand Theft Auto: San Andreas. Diese sind namentlich End of the Line und Wrong Side of the Tracks.

Neben einer ordentlichen Portion Action gibt es auch zahlreiche Martial Arts-Einlagen, die echt gut sind und Spaß machen anzusehen. Wenn man bedenkt, das Chan gerne seine Stunts selbst macht: Respekt. Also, so oder so. Aber die Stunts sind echt… ach, lassen wir das, schaut es euch an und denkt euch euren Teil. Finde das ziemlich krass. Die Spannung hält sich in Grenzen aber vielleicht liegt es nur daran, dass ich den Film schon desöfteren gesehen habe. Dennoch ziemlich gut und anständig.

(**)

Facebook Kommentare

Kommentare