DVD Review: Zirkus Zeitgeist – Saltatio Mortis live aus der Großen Freiheit

Skunk Anansie – 11.06.2016 – Dortmund, FZW
17. Juni 2016
Volbeat: Arena-Tour 2016 durch Deutschland
21. Juni 2016

SaMo-LiveBand: Saltatio Mortis
Titel: Zirkus Zeitgeist – Saltatio Mortis live aus der Großen Freiheit
Label: Vertigo Berlin (Universal Music)
Genre: Mittelalter Rock
VÖ: 01.04.2015
Wertung: 5/5

Werbung

Schon lange sind die Spielmänner von Saltatio Mortis aus der schwarzen Szene nicht mehr wegzudenken. Nicht umsonst hat sich das Oktett seinen Platz zwischen Szenegrößen wie In Extremo und Subway To Sally an der Spitze der (deutschen) Mittelaltermusik hart erarbeitet – und in den letzten Jahren fleißig verteidigt. Trotz thematischer Neuausrichtung auf aktuelle, vor allem politische Themen und trotz zahlreicher Kritik – zwei Nummer 1 Platzierungen und zahlreiche ausverkaufte Konzerte geben den Musikern recht. Dadurch wird deutlich, dass die Gruppe und Frontmann Alea nicht nur mit ihren Platten, sondern auch mit ihrer Live-Performance begeistern. Was liegt demnach also näher, als eines dieser Erlebnisse auf einer DVD festzuhalten.

Da die Tour mit „Zirkus Zeitgeist“ unter dem Motto des letzten Studio- und des Akustikalbums stehen, verwundert es beim Blick auf die Setlist nicht, dass der Hauptteil der Show auf dessen Liedern beruht. Natürlich dürfen aber auch Klassiker wie „Spielmannsschwur“, „Eulenspiegel“ und Prometheus“ nicht fehlen. Von der Zusammenstellung her steht einer guten Performance also nichts im Wege – und wer Saltatio Mortis schon einmal live gesehen hat, weiß, dass die Männer durchaus in der Lage sind, das Beste daraus zu machen.

Eröffnet wird der Auftritt von „Wo sind die Clowns“, und prompt ist man mitten im Geschehen. Saltatio Mortis lassen sich nicht lange bitten und ziehen das Publikum unmittelbar auf ihre Seite. Die Harmonie stimmt, und gemeinsam geben Band und Zuschauer alles für einen grandiosen Abend. Der Aufnahme gelingt es dabei, mit Bild und Sound zu überzeugen, so dass man das Gefühl hat, selbst mitten in der Menge zu stehen. Wer also die Zeit bis zum nächsten Konzert überbrücken oder ein bisschen in Erinnerungen schwelgen will, ist die DVD nur zur empfehlen.

Setlist:
01.Wo sind die Clowns?
02.Willkommen in der Weihnachtszeit
03.Wachstum über alles
04. Des Bänkers neue Kleider
05.Nachts weinen die Soldaten
06.Habgier und Tod
07.Idol
08.Augen zu
09.Maria
10.Wir sind Papst
11.Geradeaus
12.Koma
13.Erinnerung
14.Satans Fall
15.Todesengel
16.Eulenspiegel
17.Prometheus
18.Früher war alles besser
19.Tritt ein
20.Trinklied
21.Worte
22.Rattenfänger
23.Spielmannsschwur

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung