DVD Review: Die Toten Hosen – Nichts als die Wahrheit – 30 Jahre Die Toten Hosen

CD Review: Liv Kristine – Vervain
22. Oktober 2014
CD Review: Die Fantastischen Vier – Rekord
23. Oktober 2014

0_DTH_Nichts Als Die Wahrheit_DVD coverBand: Die Toten Hosen
Titel: Nichts als die Wahrheit – 30 Jahre Die Toten Hosen
Label: Studio Hamburg Enterprises
Genre: Dokumentation
VÖ: 10.10.2014
Spielzeit: 120 Minuten
Wertung: 5/5

Werbung

30 Jahre sind ein Meilenstein in der Geschichte einer jeden Band truck simulator pc kostenlos download. Grund zu feiern ist das auf jeden Fall. Für Eric Friedler ein Grund, die Band aus einem unverblümten, sehr persönlichen Winkel zu portraitieren und ihnen damit auch die Möglichkeit zu geben, zu reflektieren adobe reader for free for windows 7. Die Rede ist von den Toten Hosen, die 2012 Jubiläum feierten. Die Dokumentation wurde für die ARD produziert und erscheint jetzt auf DVD und Bluray can't see left of the crusader.

Friedler, der mehrfach mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde, zählt zu den hervorragendsten Dokumentarfilmern Deutschlands. Ein Jahr lang begleitete er die Toten Hosen, wertete mehrere Hundert Stunden Archivmaterial aus und schuf damit ein unvergleichliches Monument citrix workspace. Statt allerdings chronologisch heran zu gehen, stellte Friedler essentiellen Fragen, die genau das zu beleuchten vermochten, was die Band ausmacht.

So beschäftigt er sich mit der Punkbewegung und den Anfängen der Hosen, aber auch mit den Dingen, die die Musiker immer wieder an ihre Grenzen brachten download youtube video is no longer possible. Drogen, Sex, der Ernst des Lebens und der plötzliche Erfolg fügen sich in einen Spannungsbogen, der keine offensichtlichen Überleitungen benötigt aktuelle version mozilla firefox herunterladen. Die Interviews sind optisch wie inhaltlich markant. Schlichte Einstellungen im halbnahen Profil reduzieren immer wieder auf das Wesentliche. Thematisch nehmen sie dabei kein Blatt vor den Mund und sprechen aus, was wirklich passiert ist fortnite schneller downloaden. Von Drogeneskapaden über die Gefahr in der DDR zu spielen bis hin zu dem völligen Entsetzen über das erste Band-Baby und den tragischen Unfall beim 1000 Download medieval music for free. Konzert wird kein wichtiges Thema vergessen.

Doch nicht nur die Band selbst steht im Fokus. Management, Produzent, der ehemalige Schlagzeuger Wolfgang Rohde und auch JKP Labelchef Patrick Orth tragen ihren Part bei dhl paket appen. Kollegen wie Die Ärzte und Bob Geldorf und auch Campinos Schwester Beate-Maria Frege erweitern den Facettenreichtum.

Die Mischung aus alten Live Videos, Fernsehaufzeichnungen und Momenten der Gegenwart im Probenraum, im Studio, auf der großen Bühne aber auch beim Wohnzimmer-Konzert bringt eine lebendige Mischung mit sich, die die erzählten Geschichten immer stimmig unterstreichen outlook for free windows 10.

„Nichts als die Wahrheit – 30 Jahre Die Toten Hosen“ bringt die ungewöhnlichen Meilensteine der Bandgeschichte auf den Punkt. Statt auf den kommerziellen Erfolg einzugehen, geht Friedler auf die Schwierigkeiten ein, die die Musiker bisher meistern konnten und auch mussten, um nicht daran zu zerbrechen. Die Dokumentation erzählt in zwei Stunden ohne an Spannung zu verlieren nicht nur eine Geschichte für die Fans der Toten Hosen, sondern auch für jeden Musikliebhaber. Sie portraitiert die Entwicklung einer der größten Bands Deutschlands. Unverblümt, ehrlich, direkt und einfach großartig.

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung