© Gomorrha - Discography 1998 - 2002
Discography 1998 – 2002 von Gomorrha CD Kritik
3. April 2022
© Sondaschule - Unbesiegbar - Cover
Sondaschule – Unbesiegbar CD Kritik
7. April 2022

Der Band “Engels-Gesichter” ist schon im Dezember 2019 im Verlag Edition 52 erschienen. Er “vereint komisch-satirische Bilder und Texte, die sich auf Friedrich Engels und seine Arbeiten beziehen. Ein Buch als humorvolle Würdigung Friedrich Engels‘ zu dessen 200. Geburtstag. Wuppertal ist Engels-Stadt, und Wuppertal ist Karikatur- und Satire-Stadt. Einige bekannte Künstler dieses Genres leben und arbeiten hier; Friedrich Engels selbst hat Karikaturen gezeichnet! Da versteht es sich, dass zu seinem 200.Geburtstag eine satirische Buch-Publikation mit Cartoons und kritisch-komischen Texten aus unserer Stadt kommen muss. Der Band Engels-Gesichter vereint komisch-satirische Bilder und Texte, die sich auf Friedrich Engels und seine Arbeiten beziehen. Herausgegeben wird der Band von dem Wuppertaler Cartoonisten André POLOczek und die Liste der Künstlerinnen und Künstler, die an dem Buch mitwirken, kann sich sehen lassen.

Autorinnen und Autoren der “ENGELS-GESICHTER”:

Uwe Becker, Harm Bengen, F. W. Bernstein Bettina Bexte, Sabine Bode, Andreas Boller, Susanne Fischer, Kai Flemming, Katharina Greve, Markus Grolik, Thomas Gsella, Frank Hoppmann, Olaf Joachimsmeier, Petra Kaster, Matthias Kiefel, Kittihawk, Dorthe Landschulz, Mario Lars, Wolf-Rüdiger Marunde, Til Mette, Denis Metz, Mock, NEL, Peter P. Neuhaus, Christiane Pfohlmann, Thomas Plaßmann, Ari Plikat, André POLOczek, Manuel Praest, Andreas Prüstel (1951–2019), Tibor Rácskai, Heiko Sakurai, Jorgo Schäfer, Schilling & Blum, Reiner Schwalme, Anna Schwartz, Gerhard Seyfried, Corinna Stegemann, R. M. E. Streuf, Klaus Stuttmann, TOM, Kurt Tucholsky, Karsten Weyershausen, Freimut Woessner, Miriam Wurster.
Und Achim Frenz, Direktor des CARICATURA-Museums in Frankfurt am Main, schrieb das einleitende Vorwort zu diesem Buch.” heißt es in der Info.

Engels-Gesichter von André POLOczek (Hrsg.) (© Edition 52)
Engels-Gesichter von André POLOczek (Hrsg.) (© Edition 52)

Der Sammelband “Engels-Gesichter” vom Dezember 2019, erschienen im Verlag Edition 52, hat 120 Seiten, kommt im Hardcover, ist farbig und beinhaltet Cartoons politischer und witziger Natur aber auch Prosa. Kurze Texte und Gedichte. Es wurden keine konkreten Ideen vorgegeben, wohl aber wurde ein thematischer Rahmen abgesteckt. Die Stichworte beinhalten unter anderem Friedrich Engels, Kommunismus, Dialektik, Sozialismus, Kapitalismus, Kapitalismuskritik, Arbeit, neue und alte Linke, Proletariat und mehr. Aber es kommen auch Banken und Bärte vor. Ebenso Miete und Obdachlosigkeit.

Wichtige Themen die hier Erwähnung finden und die gar nicht oft genug thematisiert werden können. Auch wenn die Veröffentlichung schon länger her ist, lohnt sich das Lesen und Ansehen des Inhalts. Es sind leider aktuelle Themen, die mit Corona und dem Krieg an Bedeutung gewonnen haben. Dringlichkeit ist geboten.

Engels-Gesichter von André POLOczek (Hrsg.) Comic Kritik

Oliver Lippert

Engels-Gesichter von André POLOczek (Hrsg.) Comic Kritik
Cover
Idee
Inhalt

Fazit

Wichtige Themen die hier Erwähnung finden und die gar nicht oft genug thematisiert werden können. Auch wenn die Veröffentlichung schon länger her ist, lohnt sich das Lesen und Ansehen des Inhalts.

4
Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen