Versengold - Was kostet die Welt? (© Sony Music-RCA)
Versengold fragen “Was kostet die Welt”?
15. August 2021
© Lure In - Worm Hero - Split
Lure In – Worm Hero – Split CD Kritik
16. August 2021

Agent 47: Birth Of The Hitman #4 von Christopher Sebela Comic Kritik

Agent 47: Birth Of The Hitman #4 von Christopher Sebela (© Dynamite Entertainment)

Agent 47: Birth Of The Hitman #4 von Christopher Sebela (© Dynamite Entertainment)

Agent 47: Birth Of The Hitman #4 von Christopher Sebela (© Dynamite Entertainment)

Agent 47: Birth Of The Hitman #4 von Christopher Sebela (© Dynamite Entertainment)

Mit “Agent 47: Birth Of The Hitman #4” von Christopher Sebela (Autor) und Jonathan Lau (Art), erschienen im Verlag Dynamite Entertainment, erschien im Februar 2018 der vierte Band von der Hitman-Reihe. Zum Spiel habe ich keinen Bezug und ich habe auch nicht alle Bände dieser Reihe gelesen.

In diesem Teil geht es um Diana Burnwood und wie sie die kriminelle Operation ihres Mentors übernommen hat. Ihr Leben erblühte zu einer Welt voller Möglichkeiten. Ihr Ansinnen nach Rache ist nahezu vollendet und natürlich klappt die letzte Etappe nicht einwandfrei beziehungsweise geht vollends daneben. Ihre Ziele beginnen zurückzuschlagen.

Währenddessen hat The Institute Hitman 47 wieder eingefangen und im Institut werden einige Änderungen an ihren “Subjekten” vernommen. Dr. Ort-Meyer entfernt einen bestimmten Teil des Gehirns, um sie noch effektiver zu machen. Doch abgesehen von Agent 47, “verwelken” alle verbliebenen Agenten, verkümmern innerlich.

Viele der Agenten, wie 47 einer ist, haben keine auffälligen Gesichtszüge, Merkmale oder irgendwas, was sie unterscheiden könnte. Sie sind nur Nummern, sehen gleich aus. Das bietet für die Zeichner und Autoren Vor- wie auch Nachteile. Beides kann sich zum Beispiel im Text widerspiegeln: Sie reden nicht viel, sind nicht emotional, geben keine Informationen raus, wenn es nicht sein muss. Textlich bleibt es also knapp und aufs Wesentliche reduziert. Der Zeichner wie auch der Texter muss das Kunststück vollbringen alles emotionslos zu zeichnen, zu texten. Gleichzeitig, weil es eine zweigleisige Story ist, müssen beide wechseln können und auf einmal wieder im Repertoire wühlen, Gesichtszüge zeichnen, die bei den Agenten nicht gebraucht wurden.

Insgesamt ist das Heft, Comic, mit seinen dreißig Seiten natürlich sehr gering gehalten und kurzweilig und nicht nur spannend für die Leute, die das Computerspiel zocken.

Titel: Agent 47: Birth Of A Hitman #4
Autor: Christopher Sebela
Verlag: Dynamite Entertainment
Genre: Action
VÖ: 02/2018
Seiten: 30
Wertung: 4 / 5

 

Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen