CD Review: Van Canto – Dawn of the Brave

Söhne Mannheims – Wer fühlen will, muss hören Tournee 2014
27. Januar 2014
Rea Garvey – Rules of Reflection Tournee 2014
27. Januar 2014

band_01Band: Van Canto
Titel: Dawn Of The Brave
Label: Napalm Records
Genre: A Capella Metal
VÖ: 07.02.2014
Spielzeit: 50 Minuten
Wertung: 4/5

Werbung

Mit ihrem bereits fünften Studioalbum schreiben Van Canto ihre Geschichte weiter. Die Formation, die ihren Musikstil selbst als Hero Metal A Capella betitelt, schlüpft für das Album in die passende Rolle von Superhelden.

Dawn Of The Brave“ könnte der perfekte Soundtrack eines neuen Heldenfilms, wie man sie zum Beispiel von Marvel kennt, sein. Von der ersten Minute an geben die Sechs Vollgas. Schon der Opener „Dawn of the Brave“ bekommt als ausladendes Intro epischen Charakter. Damit ist die Marschroute gesetzt und das Powerlevel aufgebaut.

Runter geschaltet wird nicht mehr und die Musiker fegen nur so musikalisch durch die ersten vier Tracks. Highlight ist dabei definitiv die erste Singleauskopplung „Badaboom“. „The Final Countdown“ ist einer dieser Titel, die schier unendlich gecovert werden. Das Intro ist interessant umgesetzt, aber es schleicht sich doch ein wenig die Frage ein, ob man diesen Song nicht schon einmal zu oft gehört hat. Ähnlich steht es später auch um Bonnie Tyler Cover „Holding out for a Hero“, was zwar thematisch unglaublich gut passt und auch auf keinen Fall schlecht umgesetzt ist, aber doch irgendwie auch schon ein wenig ausgelutscht ist.

Dafür entschädigen die Kreationen aus den Federn der Musiker mit der nötigen Portion Abwechslung, Ohrwurmqualitäten und vor allem einer gehörigen Ration Rakkatakka. Jeder der Titel packt und zieht den Hörer ganz in die Geschichte, die hier thematisch aufgebaut wird.

Es ist einfach begeisternd, dass die Formation es immer wieder brillant schafft, selbst Gitarrensolos gesanglich überzeugend umzusetzen. Lediglich das Schlagzeug bleibt wie gewohnt als fester Rhythmus durch das tatsächliche Instrument.

Ein wirklich großartiger Longplayer, bei dem Van Canto ganz in die Vollen gehen. Kein Song bleibt hier wirklich auf der Strecke und vor allem die Titel aus eigener Feder überzeugen auf ganzer Linie. Die Cover sind zwar passend gewählt, zählen aber teilweise in die Kategorie der Tracks, die schon einmal zu oft gecovert wurden. Nichtsdestotrotz ein großartiges Album!

Playlist:
Dawn of the Brave
Fight for your Life
To the Mountains
Badaboom
The Final Countdown
Steelbreaker
The Awakening
The Other Ones
Holding out for a Hero
Unholy
My Utopia
Into the West
Paranoid

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung