CD Review: Schlafes Bruder – Heute war Gott nicht hier

Band: Schlafes Bruder
Titel: Heute war Gott nicht hier
Label: AWOMM Records
Genre: Mystic Rock
VÖ: 22.03.13

Wertung: 4/5

„Schlafes Bruder“ ist das neue Bandprojekt der E-Nomine Gründer Fritz Graner und Kriss Weller. Dieses Album ist eine Freude für jeden alt eingesessenen E-Nomine Fan , sowie für alle Fans der harten Klänge. Allerdings besticht dieses Album nicht nur mit tollen Power-Metal Klängen, sondern vor allem mit einer guten Mischung aus schnellen, enthusiastischen Songs und ruhigen Balladen.

„Heute war Gott nicht hier“ ist ein Konzeptalbum, welches sich mit Kreuzzügen beschäftigt und diese von allen Seiten beleuchtet. Die 11 Tracks drehen sich um Themen wie Tod und Vergeltung, Liebe und Glaube, wie schon in der ersten Singleauskopplung „Absolution“ deutlich zu erkennen ist. . Auch das Titelbild des Albums „Heute war Gott nicht hier“ zeigt mit welchen Bereichen sich dieses Album beschäftigt. Zu sehen ist der Sänger in einer starken, ausdrucksvollen Pose mit einem Kreuz in der Hand, das er vor sein Gesicht hält.

Durch ihren damals schon großen Erfolg mit E-Nomine werden Schlafes Bruder schon jetzt als neuer Geheimtipp gehandelt. Bei ihrem Aufstieg werden sie sogar von Werbekampagnen durch und auf RTL2 unterstützt und landen direkt auf der Titelseite des Orkus Magazins. Zusammengefasst ist „Heute war Gott nicht hier“ ein vielversprechendes Debütalbum von einer Band mit großem Erfolgspotential und einer jetzt schon großen Fangemeinde, welches durch einen tollen Mix aus starken Gitarrenriffs, elektronischen Klängen und sanften Balladen besticht.

Playlist:

1. Absolution
2. Kyrie Eleison
3. Heilig
4. Metallum
5. Erdenblut (Stahl von Avalon)
6. Thusnelda
7. Ich bin Liebe
8. Ritter und Knecht
9. Heute war Gott nicht hier
10.Abendland
11.Schlafes Bruder

Persönliche Favoriten:

„Absolution“ , „Thusnelda“ , „Ritter und Knecht“

Facebook Kommentare

Kommentare

//]]>