CD Review: Rebecca Ferguson – Freedom

Damniam – 28.12.2013 – Rosenhof, Osnabrück
30. Dezember 2013
Donots – Grand Münster Slam – 13.12.2014
30. Dezember 2013

Rebecca Ferguson FreedomBand: Rebecca Ferguson
Titel: Freedom
Label: RCA / Sony Music
Genre: R&B
VÖ: 29.11.2013
Spielzeit: 63 Minuten
Wertung: 3/5

Werbung

Mit ihrem zweiten Album meldet sich auch Rebecca Ferguson Ende November auf dem Musikmarkt zurück. Die Zweitplatzierte der siebten X-Factor Staffel in Großbritannien hatte mit „Heaven“ (12/2011) ihr Debüt veröffentlicht und verzeichnete durchaus solide Erfolge damit. Nun ist mit „Freedom“ der Nachfolger am Start.

Für das Songwriting ihres zweiten Albums ist Leona in Kooperation mit unter anderem Jarrad Rogers (Demi Lovato, Lana Del Rey, Avicii) erneut stark selbst verantwortlich. Rogers ist auch in der Produktion die größte Konstante.

Musikalisch präsentiert sie gefestigten R&B, der genau die nötige Portion Gefühl und Tanzbarkeit vereint. Auch die Mischung aus Balladen und Mid-Tempo Nummern stimmt durchaus. Das macht die Tracklist durchaus solide. Nur tatsächliche Highlights lassen sich leider nur schwer finden. Es fehlen einfach leider diese Ohrwürmer, die sofort Klick machen und einen den ganzen Tag nicht mehr los lassen. Dafür ist Leonas Stimme ein Genuss für sich. Samtig, warm und damit genau richtig für das Songmaterial, das geboten wird.

„Freedom“ schafft es leider nicht sich zu den absoluten Knallern des Jahres aufzuschwingen. Dafür fehlen einfach zu deutlich die Ohrwürmer, die ein Album unvergesslich machen. Einen Blick sollte es allerdings trotzdem wert sein, denn für die ruhigen Stunden zuhause ist der Silberling genau der richtige Soundtrack.

Playlist CD1:
1. I Hope
2. Fake Smile
3. Bridges feat. John Legend
4. My Best
5. All That I’ve Got
6. Hanging On
7. My Freedom
8. Beautiful Design
9. Wonderful World
10. We’ll Be Fine
11. I Choose You
12. Freedom
13. Light On

Playlist CD2:
1. Rollin‘
2. I Hope [Live At Air Studios]
3. Fake Smile [Live At Air Studios]
4. All That I’ve Got [Live At Air Studios]
5. Freedom [Live At Air Studios]

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung