CD Review: Michael Jackson – Xscape

Red Bull Flying Illusion
14. Mai 2014
Amphi Festival 2014 – Ecki Stieg Lesung
15. Mai 2014

michael-jackson-xscape-deluxe-cover-ddotomenBand: Michael Jackson
Titel: Xscape
Label: Sony Music
Genre: Pop
VÖ: 09.05.2014
Spielzeit: 74 Minuten
Wertung: 4/5

Werbung

Fünf Jahre sind inzwischen seit Michael Jacksons Tod vergangen, doch sein Nachlass schlummert noch in den Tresoren von Epic Records pictograms primary school for free. Nun hat Labelchef L.A. Reid den Schritt gewagt und 8 Titel aus eben diesem hervorgezaubert. Lang und sorgfältig wurde der reichhaltige Songkatalog studiert und nur jene Tracks ausgewählt, die mehrfach und vor allem vollständig von Michael selbst eingesungen wurden windows 7 for free german full version 32 bit usb. Die Executive Produktion übernahm niemand geringeres als Timbaland, der durchaus als das beste Pferd im Produzenten-Stall des Labels gesehen werden kann minecraft pc game. Unterstützt wurde er von einem starken Team, das sich größtenteils aus ehemaligen Produzenten und Songwritern von Michael selbst zusammen setzte. Ihr Ziel war es nicht den Kanon des King of Pops zu erweitern, sondern sein Lebenswerk damit weiter zu ehren und gleichzeitig den Fans die Chance zu geben einen Teil der schlummernden Schätze kennenzulernen firefox download kostenlos deutsch windows 10 64 bit.

Die Deluxe Edition der Neuerscheinung ist vorweg die empfehlenswerteste Edition von „Xscape“. Sie enthält neben den neuen und vor allem neu gemischten Tracks auch die Originalversionen der Titel und darüber hinaus eine DVD mit Interviews mit den Produzenten garmin express downloaden voor mac.

Die neuen Versionen treffen diese Mischung aus Zeitgeist und Zeitlosigkeit, die generell auch in Jacksons Musik schlummert. Natürlich ist die Kritik groß und die Macher dürfen sich vorwerfen lassen, das Erbe des Künstlers damit zu ruinieren kostenlose lebensläufe zum herunterladen. Doch wäre eine Zusammenarbeit zwischen Timbaland und Jackson in der heutigen Zeit so abwägig? Fakt ist, dass alle Beteiligten nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt haben und den Tracks damit neues Leben einhauchen konnten snapfire for free. Natürlich hört man die Beteiligung von Timbaland deutlich in allen Tracks, doch das nie so aufdringlich dass der Geist von Michael selbst dahinter verschwinden würde samsung smart tv apps download 2014.

Der Vergleich mit den Demotracks zeigt außerdem, dass viele der Elemente schon in den Songs selbst steckten und lediglich in die Möglichkeiten unserer Zeit transponiert wurden tiptoi mein großes bilderlexikon herunterladen. Die Titel selbst beweisen einmal mehr das musikalische Genie Michael Jacksons. Ein jeder von ihnen ist frisch, funky und hat genau den Groove, der Michael vor dem inneren Auge wieder auferstehen und über die Bühne tanzen lässt download music to your mobile phone. Nach dem richtigen Ohrwurm sucht der Hörer allerdings einen Moment länger. Diese Zeit sollte man den Liedern allerdings geben, denn sie entfalten mit der Zeit einen Charme, den niemand missen sollte.

Prinzipiell hat der Longplayer zwei kleine Haken. Zum einen fehlt die Homogenität des Gesamtwerks. Die Titel entstammen aus seiner gesamten Schaffensperiode und sind damit ursprünglich für unterschiedliche Alben entstanden. Damit verliert sich ein wenig der Zusammenhang. Außerdem fehlt der absolute Highlight-Track. Um einen weiteren Hit wie „Bad“ oder „Thriller“ zu schreiben, müsste Jackson eben noch am Leben sein, denn ein solches Schätzchen hätte er selbst bestimmt nicht in der Schublade versteckt. Nichts desto trotz beinhaltet der Longplayer mehr als solide Tracks, denen Gehör geschenkt werden sollte und die das Erbe des King of Pop würdig aufleben lassen!

Playlist:

Love Never Felt So good
Chicago
Loving You
A Place With No Name
Slave To The Rhythm
Do You Know Where Your Children Are
Blue Gangsta
Xscape
Love Never Felt So Good (Original Version)
Chicago (Original Version)
Loving You (Original Version)
A Place With No Name (Original Version)
Slave To The Rhythm (Original Version)
Do You Know Where Your Children Are (Original Version)
Blue Gangsta (Original Version)
Xscape (Original Version)
Love Never Felt So Good feat. Justin Timberlake

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung