CD Review: Megadeth – Dystopia

CD Review: Emil Bulls – XX
25. Januar 2016
Joshua Radin – Onward & Sideways-Tour 2016
25. Januar 2016

Megadeth-DYSTOPIABand: Megadeth
Titel: Dystopia
Label: Universal Music
VÖ: 29.01.2016
Spielzeit: 47 Minuten
Wertung: 4/5

Werbung

Seit der Veröffentlichung des letzten Werkes hat sich einiges bei der Big 4 Band Megadeth getan – wenn auch, zum Leidwesen vieler Fans, hauptsächlich besetzungstechnisch gekaufte filme auf youtube downloaden. Nachdem Chris Broderick (Gitarre) und Shawn Drover (Schlagzeug) die Thrash Metal Formation 2014 verließen, wurde Kiko Loureiro (ex-Angra Gitarrist) fest ins Boot geholt und Chris Adler (Lamb Of God) für die Arbeiten an dem neuen Album im Studio engagiert rtl games de free download. Also stand der Produktion nichts mehr im Wege, so dass am 29.01.2016 mit „Dystopia“ der Nachfolger des vielfach kritisierten „Supercollider“ (03/2013) in den Läden stehen wird Download farm heroes super saga for free. Während Megadeth ihren Fans die Wartezeit mit der Ankündigung einer Welttournee versüßten, wird das 15. Studioalbum mit einer Mischung aus Skepsis und Vorfreude in der Szene erwartet download fotocollage for free.

Eröffnet wird „Dystopia“ mit „The Threat Is Real“, das zwar mit ruhigen Klängen mit orientalischem Touch beginnt, dann den Hörer aber mit schnellen Riffs und einem treibenden Schlagzeug mitten in das Geschehen reißt youtube musik auf ipad herunterladen. Spätestens beim einsetzenden Gesang Dave Mustaines wird deutlich, dass Megadeth den Spaß an der Musik wiedergefunden haben. Mit Leib und Seele treiben die Musiker durch den Opener, der in den Titelsong „Dystopia“ übergeht youtube mp3 downloader kostenlos herunterladen. Mit seinen ausgefeilten Gitarrenparts überzeugt der neue Gitarrist in Zusammenarbeit mit Mustaine voll und ganz und zeigt, dass Megadeth auch musikalisch eine Neuentwicklung bevorsteht beziehungsweise bereits ein Stück weit gelungen ist rb app for free.
In der bereits veröffentlichten Single „Fatal Illusion“ darf dann auch David Ellefson (Bass) mit einer ohrwurmverdächtigen Bass-Line sein Können beweisen, bevor mit „Death From Within“ und „Bullet To The Brain“ ein wenig das Tempo gedrosselt und düstere Töne angeschlagen werden serien und filme kostenlosen. Trotzdem gelingt es den Amerikanern, nicht in die auf vorherigen Alben verbreitete Lieblosigkeit abzurutschen, was das bissige „Post American World“ und das rotzige „Living In State“ beweisen download apps store. Mit „The Emperor“ und „Foreign Policy“ nimmt das Album noch einmal Fahrt auf und verabschiedet sich mit fetzigen Gitarren und einem runden Musikerlebnis mit viel Live-Potential youtube musik downloaden deutsch.

Dass „Dystopia“ textlich kein Schön-Wetter-Album wird, macht bereits der Titel deutlich. Mit kritischem Blick wird sich sowohl mit der aktuellen Lage als auch zukünftig möglichen Entwicklungen auseinandergesetzt, die getreu dem Titel reichlich negative und kritische Tendenzen beinhalten. Gespielt wird dabei vor allem mit Aspekten wie Totalüberwachung, Materialismus und fehlender Empathie, was gekonnt von musikalischen Akzenten untermalt wird. So liefern Megadeth ein mitreißendes, gelungenes Werk, was viele Erwartungen sicherlich weit übertreffen wird, aber an die Höchstform noch nicht ganz heranreicht. Der Weg dahin wurde jedoch mitunter durch neue Besetzung und wiedergefundenem Spaß an der Musik gefunden und in Angriff genommen.

Tracklisting:
1. The Threat Is Real
2. Dystopia
3. Fatal Illusion
4. Death From Within
5. Bullet To The Brain
6. Post American World
7. Poisonous Shadows
8. Conquer Or Die
9. Lying In State
10. The Emperor
11. Foreign Policy

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung