CD-Review: Mastodon – Once More ‘Round The Sun

Nova Rock 2014 – Panteón Rococó
17. Juni 2014
Nova Rock 2014 – Phil Anselmo & The Illegals
18. Juni 2014

Band: MastodonMastodon_once_more_round_the_sun
Titel: Once More ‘Round The Sun
Label: Reprise Records (Warner)
Genre: (Prog-/Sludge-) Metal
VÖ: 20.06.2014
Spielzeit: 54 Minuten
Wertung: 4/5

Werbung

Im 14. Jahr ihrer Bandgeschichte legt die US-amerikanische Band Mastodon mit „Once More ‘Round The Sun“ ihr sechstes Studio-Album vor kostenlos musikvideos downloaden ohne anmeldung. Anders als der Albumtitel es vielleicht vermuten ließe, dreht sich die Band allerdings nicht im Kreis, kehrt aber auch nicht dorthin zurück, wo so mancher sie gern wieder gesehen hätte.

Ihren musikalischen Stärken bleiben Mastodon aber auch im Jahr 2014 treu. Schon von den ersten Takten an sind ihre Markenzeichen, schwergewichtige Riffs und hypnotisch-psychedelische Soundlandschaften, zu hören download dolibarr. Wer diese Band einmal aufmerksam gehört hat, der erkennt sie immer wieder – spätestens an den unverkennbaren Stimmen von Troy Sanders und Brent Hinds.

Trotzdem werden sich an „Once More ‘Round The Sun“ die Geister scheiden. Die vielen Fans, die seit „Leviathan“, „Blood Mountain“ und „Crack the Skye“ dabei sind, werden vielleicht etwas enttäuscht sein securego app sparda bank. Erst recht, wenn sie das Widerspenstige mochten, die Herausforderung beim Hören. Keines der genannten Alben konnte man nebenbei hören, sie erforderten die volle Aufmerksamkeit und das Auseinandersetzen mit dem Werk. „Crack the Skye“ – das hochgejubelte Juwel des Progressive-Metal – welches Mastodon auf eine Stufe mit Tool stellte, war offensichtlich nicht nur das endgültige Ende der vierteiligen Reihe von Konzept-Alben, sondern auch das Ende der progressiven Einflüsse in der Band herunterladen. Was sich mit dem 2011er Album „The Hunter“ schon abzeichnete, setzt die Band 2014 konsequent fort.
Was die einen stört, kann für die anderen eine gute Nachricht sein: Wem Mastodon bisher zu kompliziert und vertrackt war, der sollte sich „Once More ‘Round The Sun“ zu Gemüte führen darf man in deutschland musik herunterladen.

Denn abgesehen von den fehlenden Prog-Gitarren ist das vorliegende neue Album ein musikalisches Schwergewicht. Mastodon errichten dichte Soundwände, bestechen mit messerscharfen Riffs und spannenden Soli. Die Gitarren duellieren sich auf hohem Niveau und Drummer Brann Dailor liefert ordentlich ab. Es mag am Promo-Stream gelegen haben, aber die Produktion hätte hier und da noch etwas satter dröhnen dürfen download bluetooth windows 10.

Eindringliche Harmonien, eingängige Songs und cleaner Gesang machen es leicht, sich mit den Songs anzufreunden. Besonders sticht dabei „Motherload“ heraus – ein Song mit klaren Strukturen und einem guten Groove. Das ordentliche Anfangstempo wird in der Mitte angenehm verschleppt und bietet einer flehenden Gitarre Raum. Die sich anschließende Vorab-Single „High Road“ kommt als langsam vor sich hin stampfender Mastodont daher disney plus film herunterladen. Rücksichtslos und zielgerichtet bewegt er sich geradeaus, bevor er beim Titeltrack des Albums wieder in leichten Trab wechselt, der auch bei „Chimes At Midnight“ nur vom kurzen Intro unterbrochen wird.

„Asleep In The Deep“ fällt dagegen etwas aus der Rolle. Es klingt genau, wie das spektakuläre Cover der Scheibe aussieht, dass aus der Feder des – auf psychedelische Albtraum-Gemälde spezialisierten – Künstlers Skinner stammt outlook anlagen herunterladen. Alleine für dieses Cover würde sich schon lohnen die Doppel-LP-Version dieses Albums zu kaufen. Wenn es eines Beweises bedarf, dass Mastodon nicht im Mainstream angekommen sind, dann trägt dieser Song ebenso dazu bei, wie das ziemlich zügige „Feast Your Eyes“, die mächtige Walze „Diamond In The Witch House“ oder das mit häufigen Tempowechseln versehene „Aunt Lisa“ download youtube video mac.

Wer bereit war mit der Band den Schritt von „Crack the Skye“ zu „The Hunter“ zu gehen, der kann auch getrost bei „Once More ‘Round The Sun“ zugreifen. Alle anderen hören weiter „Crack the Skye“ und warten auf den nächsten Heiland des Prog-Metals.

Playlist:

1. Tread Lightly
2 chrome os download kostenlos. The Motherload
3. High Road
4. Once More ‚Round The Sun
5. Chimes At Midnight
6. Asleep In The Deep
7. Feast Your Eyes
8. Aunt Lisa
9. Ember City
10. Halloween
11. Diamond In The Withch House

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung