CD Review: Justin Timberlake – The 20/20 Experience – 2 of 2

CD Review: In Extremo – Kunstraub
26. September 2013
Wacken Open Air 2014 – 13 neue Bands bestätigt!
27. September 2013

JustinTimberlake_Album2of2Band: Justin Timberlake
Titel: The 20/20 Experience – 2 of 2
Label: Sony Music
Genre: Pop
VÖ: 27.09.2013
Spielzeit: 72 Minuten
Wertung: 4,5/5

Werbung

Es ist wieder soweit – statt auf der Leinwand meldet sich der Thronfolger der Popmusik auch musikalisch in diesem starken Veröffentlichungsherbst zurück vcl player herunterladen. Erst im März erschien nach langer Wartezeit – über 7 Jahre mussten die Fans sich seit „FutureSex/LoveSounds“ (01/2006) gedulden – der Longplayer „The 20/20 Experience“, nun folgt Teil 2 des Ergebnisses einer nur 20 tägigen Produktionssession download netflix movies browser. Justin, der sich eigentlich auf seine Schauspielkarriere konzentrieren wollte, hatte in dieser erstaunlich kurzen Schaffensphase gemeinsam mit Co-Writern und Produzenten Timothy Mosley (alias Timbaland), Jerome Harmon (Jay-Z, Keri Hilson, Michelle Branch, Demi Lovato) und James Fauntleroy (Leona Lewis, Chris Brown, Rihanna) einen so umfassenden Songkorpus aufgebaut, dass ein Gesamtpaket aus zwei Veröffentlichungen geplant wurde denkspiele herunterladen.

„The 20/20 Experience – 2 of 2“ erfüllt nun ebenfalls einfach alles, was man von einem Justin Timberlake Album erwartet und ist dabei sogar noch für die ein oder andere Überraschung gut microsoft paint for free german. Der Silberling umfasst 10 tanzbare Tracks ganz im Stil großer Popmusik. Die Beats sind frisch und machen es fast unmöglich sich auf dem Sofa still zu halten cds for free. Justins weiche, unverwechselbare Stimme verzaubert dabei und entführt nicht in Traumwelten, sondern mit ihm auf die Tanzfläche. Denn genau das ist es, was die Songs im Hörer wecken: Den Gedanken an Tänzer und den Wunsch danach sich selbst zu bewegen wo kann man kostenlos und legal musik downloaden ohne anmeldung.

Nicht zu vergessen sind dabei natürlich auch die Kollaborationen des Longplayers. Für „Cabaret“ konnte Rapper Drake gewonnen werden, der klare Akzente und Kontraste setzt herunterladen. „Murder“ wird von Jay-Z unterstützt, der mit seinen ganz unverkennbaren Rap Parts ebenfalls nur zur Bereicherung des Albums beiträgt.

Der aufmerksame Leser wird sich nun vielleicht wundern, warum nur von 10 tanzbaren Songs die Rede ist, wenn der Silberling doch 11 Tracks umfasst hanser elibrary ganzes buch herunterladen. Genau da steckt die absolute Überraschung dieses Longplayers! „Drink You Away“ fällt einfach so völlig aus dem Rahmen, dass man es kaum im Atemzug mit den anderen Titeln nennen kann where you can music for free illegally. Mit diesem Song ist Justin und seinen Kollegen eine starke Blues Nummer geglückt. Die Instrumentierung fokussiert sich vor allem in Orgelakzenten und dem richtigen Klatschrhythmus s.to herunterladen. Justins Stimme bekommt in diesem Lied einen neu gefundenen rauen Unterton, der ihm tatsächlich gut steht!

Damit meldet sich der Mann mit dem unverwechselbarsten Tanzstil seit Michael Jackson mehr als nur stark zurück. Den Thron muss er gegen die Jugend eindeutig nicht verteidigen, dafür präsentiert er sich musikalisch einfach rundum zu stark. „The 20/20 Experience – 2 of 2“ nimmt den Hörer vom ersten bis zum letzten Ton für sich ein. Damit sind alle Erwartungen mehr als nur erfüllt und die Popwelt um einen starken Longplayer reicher.

Playlist:

1. Gimme What I Don’t Know (I Want)
2. True Blood
3. Cabaret
4. T.K.O.
5. Take Back The Night
6. Murder
7. Drink You Away
8. You Got It On
9. Amnesia
10. Only When I Walk Away
11. Not A Bad Thing

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung