CD Review: In Extremo – Kunstraub

Summer Breeze 2013 – Leaves Eyes
26. September 2013
CD Review: Justin Timberlake – The 20/20 Experience – 2 of 2
26. September 2013

In Extremo KunstraubBand: In Extremo
Titel: Kunstraub
Label: Universal Music
Genre: Mittelalter Rock
VÖ: 27.09.2013
Spielzeit: 45 Minuten
Wertung: 4,5/5

Werbung

Die Berliner Band hat sich selbst die Messlatte für ihr elftes Werk „Kunstraub“ sehr hochgelegt vlc media player for free german windows 7. Die beiden vorherigen Alben „Sängerkrieg“ (05/2008) und „Sterneneisen“ (02/2011) errichten in den Deutschen Album Charts jeweils Platz eins und wurden mit Gold ausgezeichnet bootcamp. So bleibt zu hoffen, dass das neue Werk den Tripple perfekt macht. Die Ideen für den Sound stammen größtenteils von Gitarrist Basti Lange (alias Van Lange) audiodateien herunterladen iphone. Für die Produktion fand sich das altbewährte Produzententeam a­us Jörg Umbreit und Vince Sorg (u.a. Die Toten Hosen) in Münster in den Prinzipal Studios zusammen ares gratis downloaden.

Der neue Silberling besitz auch wieder den unverkennbaren In Extremo Sound, den ihre Fans so sehr lieben. Bei diesem stehen mittlerweile die Rockelemente im Vordergrund, wobei die Mittelalterklänge jedoch nie zu kurz kommen Download app store for free for mobile. So kann man als Hören auch weiter Instrumente wie Dudelsack, Schalmeien oder Nyckelharpa klar heraushören ohne dass sie vom Gitarrensound verzehrt werden arbeitsschutzfilme zumen. Mit „Himmel und Hölle“, „Du und Ich“ und der erste Single Auskopplung „Feuertaufe“ wurden großartige Livehymnen geschaffen, die nur so vor Melodie strotzen.Bereits beim ersten Hören bleiben die Texte dieser Lieder haften, sodass man diese beim zweiten Mal mitsingen kann netflix serien downloaden auf macbook.

Bei Stücken wie „Lebemann“, „Doof“ und „Belladonna“ dominieren harte Riffs zur Melodie und werden durch ein kraftvolles Drumming nach vorne gepuscht, sodass diese direkt zum pogen und Haare schütteln animieren facebook messenger berichtenen. Dabei wurde „Belladonna“ gekonnt zweideutig getextet und ist somit ein wahrer Ohrenschmaus geworden. Dass die Band aber auch die leisen Töne eindrucksvoll beherrscht, beweist sie unter anderem bei „Gaukler“, “Alles schon gesehen“ und „Die Beute“ publisher download kostenlos vollversion. Hier bestehen die Stücke hauptsächlich aus Mittelalterparts und die Dudelsackspieler Marco Zorzytzky (Flex der Biegsame) und Boris „Yellow“ Pfeiffer zaubern traumhafte Melodien aus ihren Instrumenten call of duty mobile herunterladen der konfiguration.

Die Band wird mit „Kunstraub“ ihre Erfolgsstory weiter fortsetzen. So ist auf dem neuen Werk alles vorhanden, was einen In Extremo Fan glücklich stimmen wird, angefangen von hochkarätigen Mitsing-Hymnen bis zu krachenden Gassenhauern. Jetzt kann man der Band eigentlich nur noch zwei Dinge wünschen: Den erneuten Sturm der Chartsspitze und ein ebenfalls mit Edelmetall veredeltes Album.

Tracklist:
01. Der die Sonne schlafen schickt
02. Wege ohne Namen
03. Lebemann
04. Himmel und Hölle
05. Gaukler
06. Kunstraub
07. Feuertaufe
08. Du und ich
09. Doof
10. Alles schon gesehen
11. Belladonna
12. Die Beute

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung