CD Review: Feuerschwanz – Sex Is Muss

Helgi Jonsson – VÆNGJATAK-Tour 2016
15. August 2016
Lord Of The Lost – Raining Stars Tour 2017
22. August 2016

feuerschwanz Sex Is MussBand: Feuerschwanz
Titel: Sex Is Muss
Label: F.a.M.E. Artist Recordings (Sony Music)
Genre: Mittelalter Rock
VÖ: 19.08.2016
Wertung: 4/5

Werbung

Hoch die Hörner und den Met hervorgeholt – Feuerschwanz sind wieder da! Mitte August veröffentlicht das feuchtfröhliche Sextett das neue Werk „Sex Is Muss“ und zeigt wieder mal bereits beim Titel, dass sie ihrer Linie treu bleiben und das Leben mal wieder nicht allzu ernst nehmen. Und spätestens mit Blick auf die Trackliste wird deutlich, dass die Erlanger sich mal wieder ihren Lieblingthemen widmen: Alkohol, Party und dem Vergnügen im Bett. Somit sind inhaltlich keine revolutionären Neuheiten zu erwarten, auch wenn diese mit erfrischendem Humor und viel Wortwitz vorgebracht werden. Davon zeugen unter anderem die beiden bereits veröffentlichten Songs „Sex Is Muss“ und „Krieger des Mets“, die den Fans schon einen Vorgeschmack auf das neue Album boten.

Mit lebendigen Dudelsack- und Geigenmelodien im Zusammenspiel mit flotten Gitarren und Rhythmen werden ohrwurmverdächtige Melodien mit einer Menge Live Potential geschaffen. Auch wenn diese Kombination stellenweise ein wenig nach Schlager klingt, klingt es doch einfach nach Feuerschwanz. Somit liefern die Spielleute ein solides Grundwerk ohne große Überraschungen, aber – wenn man offen und mit viel Ironie an die Sache herangeht – mit viel Spaß und Augenzwinkern.

Trackliste:
1. Ketzerei
2. Krieger des Mets
3. Sex Is Muss
4. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt
5. Taugenix
6. Hexenjagd
7. Ringelpietz
8. Nachtlied
9. Moralisch (höchst verwerflich)
10. Teufel
11. Es wollt ein Bauer früh aufstehen
12. Ruderboot

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung