CD Review: Delain – Interlude

Ellie Goulding 12.05.2013 Essigfabrik Köln
1. Juni 2013
6. Country & Line Dance Festival in Güllesheim – 17.-19.05-2013
6. Juni 2013

Band: Delain
Titel: Interlude
Label: Napalm Records
Genre: Symphonic Metal
VÖ: 03.05.2013
Spielzeit: 54 Minuten
Wertung: 3,5/5

Werbung

In diesem Jahr überschlagen sich die guten Nachrichten aus dem Hause Delain. Neben einer erfolgreichen Tour durch Japan können die Musiker außerdem auf einen neuen Vertrag mit Label Napalm Records zurück blicken. Die gemeinsame Tour mit Kamelot durch Amerika wartet im Herbst auf die Künstler aus den Niederlanden. „Interlude“ ist dabei wie ein kleines Zwischenspiel auf dem Weg zu einem kompletten, neuen Album.

Ein Blick auf die Playlist bestätigt dieses Bild. Zwei neue Songs, die sich neue Versionen bekannter Songs, Cover und Liveversionen voran stellen. Keine Zusammenstellung um unbedingt neue Fans zu gewinnen, aber definitiv ideal, um der vorhandenen Fanbase die Wartezeit auf ein neues Album erträglich zu machen.

Die beiden neuen Songs „Breathe On Me“ und „Collars And Suits“ sind sehr typische Delain-Nummern. Starker, reichhaltiger Gitarrensound dominiert und wird durch Melodie tragende Keyboardparts unterstrichen. Charlottes Gesang zieht deutlichen Fokus auf sich und ist dank eigener Stimmfarbe mit hohem Wiedererkennungswert im Vergleich zu ihren Kolleginnen versehen.
„Are You Done With Me (New Single Mix)“ und „We Are The Others (New Ballad Version)“ bekommen in neuen Versionen eine zusätzliche Charakterfacette und beweisen damit, wie viel Vielfalt in der Musik Delains steckt.

Die drei Coversongs, die im Original aus so unterschiedlichen Stilrichtungen kommen, greifen diesen Abwechslungsreichtum ebenfalls wieder auf. Sie machen sich die Lieder zu Eigen, so dass der Hörer ohne die Songs zu kennen, nicht auf den Gedanken kommen mag, dass diese nicht aus der Feder Delains stammen.

Den Abschluss bilden die Live Versionen, die somit gleichzeitig eine weitere Stärke Delains aufzeigen. Die Energie der Musiker und die Begeisterung der Fans wurden hier perfekt festgehalten. Abwechslungsreich, punktgenau und vor allem in guter Abmischung wurde hier einfach alles richtig gemacht.

„Interlude“ beweist einmal mehr: Delain sind eine starke Band, die sich einen eigenen und sicheren Stand in der Szene erspielt haben. Auch wenn das Genre es immer wieder anbietet, so haben sie keinerlei Vergleiche zu Kollegen nötig, sondern beweisen einmal mehr aufs Neue mit Vielfalt, Liebe und Energie wie man gute Musik macht.

Playlist:
1. Breathe On Me
2. Collars And Suits
3. Are You Done With Me (New Single Mix)
4. Such A Shame (Talk Talk Cover)
5. Cordell (The Cranberries Cover)
6. Smalltown Boy (Bronski Beat Cover)
7. We Are The Others (New Ballad Version)
8. Mother Machine (Live)
9. Get The Devil Out Of Me (Live)
10. Milk And Honey (Live)
11. Invidia (Live)
12. Electricity (Live)
13. Not Enough (Live)

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung