CD Review: David Garrett – Garrett vs. Paganini

Fotos von Stahlmann - Adamant - Kulturfabrik Krefeld - 10.10.2013
Stahlmann – Kulturfabrik Krefeld – 10.10.2013
11. Oktober 2013
CD Review: Lissie – Back to Forever
11. Oktober 2013

Garrett vs PaganiniBand: David Garrett
Titel: Garrett vs Paganini
Label: Decca / Universal
Genre: Klassik
VÖ: 25.10.2013
Spielzeit: 64 Minuten
Wertung: 5/5

Werbung

In diesem Jahr erwartet die Fans von David Garrett ein ganz besonderes Highlight app from abroad. Er übernahm die Hauptrolle am Film „Der Teufelsgeiger“ und schlüpfte damit in die Rolle eines Musikers, der ihn selbst stark beeinflusste: Niccolò Paganini herunterladen! Doch dem nicht genug. Garrett wirkte am Drehbuch mit und schrieb auch die kompletten Orchesterbearbeitungen der Paganini Stücke für den Film. Er selbst wird von der Presse immer wieder als Paganini des 21 youtube video ss. Jahrhunderts gehandelt. Dazu David Garrett selbst: „Ich sehe viele Gemeinsamkeiten zwischen Paganini und mir in der Art, wie wir das Instrument benutzen, um Menschen zu begeistern gmail herunterladen mac. Auch Paganini hat viele Themen und Melodien aufgegriffen, die zu seiner Zeit populär waren, egal ob diese aus der Volksmusik oder der Oper stammten.“

Das neue Album „Garrett vs Paganini“ ist allerdings keinesfalls als Soundtrack des Films zu betrachten google earth zum kostenlosen herunterladen. Die Deluxe Edition beinhaltet eine Bonus CD, die Teile der Original-Filmmusik enthält. Stattdessen sind alle Titel des Albums Stücke von Komponisten, die Paganini beeinflusst haben oder auf die er Einfluss trug herunterladen. Einige der Stücke stammen dabei auch komplett aus Davids eigener Feder, den Rest arrangierte der Künstler frisch neu.

Zu den Highlights des Albums zählen definitiv auch erstmalig Duette recuva portable download kostenlos. Der markante Tenor von Andrea Bocelli und der filigrane Sopran Nicole Scherzingers bringen erstmals Sänger auf ein Album des Geigers und sorgen damit für überraschende Akzente farming simulator 2015 kostenlos herunterladen. Hinzu kommt Gitarrist Steve Morse, der in „Scarlatti: Sonata f minor k466“ für ungewohnte Klänge sorgt.

Insgesamt ist „Garrett vs Paganini“ wieder einmal ein Album der Meisterklasse herunterladen. Die Liebe zum Detail ist begeisternd und seine technischen Spielereien grandios. Es ist das greifbare Gefühl in seiner Musik, die ihn aus der Masse hervor hebt herunterladen. Gepaart mit Geschwindigkeit und technischem Geschick ist ein jeder Song ein Highlight für sich und der Vergleich mit seinem Vorbild Paganini alles andere als weit daher geholt. David Garrett ist eines der großen Talente unserer Zeit und sein neues Album einmal mehr der Beweis, dass klassische Musik immer noch jung und frisch sein kann.

Playlist:
1. Erlkönig
2. Ma Dove Sei (featuring Andrea Bocelli)
3. Caprice No. 24
4. Io Ti Penso Amore (featuring Nicole Scherzinger)
5. Devil’s Trill Sonata
6. Sonata 12 in E minor, Opus 3
7. Swan Lake Theme
8. La Campanella
9. Rachmaninoff: Concerto No. 2
10. Caprice No. 5
11. A La Turca
12. Scarlatti: Sonata f minor k466 (featuring Steve Morse)
13. Gypsy Dance
14. Carnival Of Venice
15. Capriccio Tarantella

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung