CD Review: All That Remains – The Order of Things

Highfield 2015 – Die letzte Bandwelle
13. April 2015
Farin Urlaub Racing Team – Keine Gefahr für die Öffentlichkeit Tour 2015
13. April 2015

all-that-remains-the-order-of-thingsBand: All That Remains
Titel: The Order of Things
Label: Razor & Tie
Genre: Melodic Metalcore
VÖ: 27.02.2015
Spielzeit: 49 Minuten
Wertung: 5/5

Werbung

Mit ihrem siebten Studioalbum „The Order of Things“ feiern All That Remains gleichzeitig auch Jubiläum happy new year 2020 herunterladen. 15 Jahre hat die Formation aus Springfield, Massachusetts nun auf dem Buckel. Alterserscheinungen? Fehlanzeige. Stattdessen zeigen sie, wie man sich musikalisch weiterentwickeln und trotzdem man selbst bleiben kann herunterladen.

Zum ersten Mal ließ Sänger Phil Labonte einen Co-Writer zu. Produzent Josh Wilbur schreib gemeinsam mit ihm alle Texte und Gesangsmelodien der neuen Titel drm video. Insgesamt ist das Album vor allem im Gesang melodischer als auf den Vorgängern. Screams und Shouts hat Phil dabei aber natürlich nicht verlernt, wie er in Tracks wie „No Knock“ ausgiebig unter Beweis stellt reader for free. So viel Gesang steht ihm und gleichzeitig auch den Songs.

Dabei verlieren sie nur wenig an Härte und Schlagkraft. Vor allem in den Instrumenten liegt ein Drive, der keine Sekunde still stehen lässt herunterladen. Treibende Rhythmen im Schlagzeug verschmelzen mit harten Riffs. Gekonnte Breaks erzeugen Spannung. Schnelle Wechsel im Gesang sind dabei das i-Tüpfchelchen aktuelle java version herunterladen. Großes Kino!

Im Kontrast dazu stehen starke Balladen, die allerdings zu keiner Sekunde die Stimmung des Longplayers drosseln. Piano-Parts geben Zeit zu Atem zu kommen („This Probably Won’t End Well“, „Criticism and Self Realization“) amazon prime video downloaden laptop. „For You“ überzeugt nicht nur mit seiner Ohrwurm-Qualität, sondern auch mit einem großartigen Gitarrenriff.

Mit „The Order of Things“ kommen Musikliebhaber melodischer und trotzdem harter Musik voll auf ihre Kosten herunterladen. Die Waagschale kippt zwar in diesem Fall im Gesang mehr Richtung Melodie, doch die musikalische Ausarbeitung gleicht das perfekt aus. So macht Melodic Metal Core Spaß download facebook messenger videos!

Playlist:

This Probably Won’t End Well
No Knock
Divide
The Greatest Generation
For You
A Reason For Me To Fight
Victory Lap
Pernicious
Bite My Tongue
Fiat Empire
Tru-Kvit-Metal
Criticism and Self Realization

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung