Enno Bunger - Wir sind vorbei-Tour - 15.11.2013, Köln, Stadtgarten
We Don’t Care von Boppin’B
6. April 2020
Surviving von Jimmy Eat World
Surviving von Jimmy Eat World
9. April 2020

Storm Front (The Dresden Files) von Jimmy Butcher

Storm Front (The Dresden Files) von Jimmy Butcher

Harry Dresden wird von einer Frau engagiert um ihren Ehemann Victor Sells zu finden. Er selbst ist Amateur-Magier und hat sich Literatur und Utensilien zugelegt. Nahezu zeitgleich wird Dresden von Lieutnant Karrin Murphy, Special Investigations Einheit des Chicago Police Department, angerufen und zu einem Tatort gebeten.  Dort zeigt ihm Murphy zwei Opfer deren Herz herausgerissen wurde und zwar durch Magie. Dresden ist selbst ein Magier und der einzige mit Eintrag in den Gelben Seiten in Chicago. Außerdem ist er, aufgrund seiner Fähigkeiten, nun selbst Hauptverdächtiger.

© Roc - Jimmy Butcher - Storm Front (The Dresden Files)

© Roc – Jimmy Butcher – Storm Front (The Dresden Files)

Der Detektiv muss also nicht nur Aufklären um der Aufklärung Willen, sondern auch um sich zu entlasten. Parallel dazu trifft auf Vampire, den unbekannten Warlock und den magischen Aufpasser Morgan – der generell skeptisch ist, bei Harry Dresden allerdings besonders.

Außerdem taucht eine Droge auf, der nachgesagt wird, das dritte Auge öffnen zu können. Daher auch passenderweise ThreeEye genannt. Normalerweise ist dieser Blick den Magiern vorbehalten, jetzt kann es jeder.

Die Bücherreihe – The Dresden Files – habe ich vor einigen Jahren mal in deutscher Sprache begonnen aber nicht zu Ende gelesen. Ich meine mich daran zu erinnern, das mittendrin in der Reihe der Verlag wechselte und der neue auf weitere Anfragen nicht mehr reagierte. Gleiches Problem, meine ich zumindest in meiner Erinnerung zu haben, bei den Shadowrun-Büchern. Schade aber so ist das eben.

Mal schauen, ob ich es im Englischen nun weiterkomme. Storm Front ist der erste Teil der Reihe und stammt von Jimmy Butcher. Wie in deutscher Sprache schon, macht auch die englische Variante Spaß und bringt Spannung. Es ist etwas mühsamer, weil die Begrifflichkeiten andere sind. Aber es geht.

Hat mir erneut gut gefallen und bin auf die weiteren Teile gespannt.

(**)

Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen