Spawn #118 Comic Kritik
Spawn #118 Comic Kritik
18. April 2018
J.B.O. - Deutsche Vita CD Kritik
J.B.O. – Deutsche Vita CD Kritik
22. April 2018

Ranga Yogeshwar – Nächste Ausfahrt Zukunft Buchkritik

Ranga Yogeshwar - Nächste Ausfahrt Zukunft Buchkritik
Ranga Yogeshwar - Nächste Ausfahrt zukunft - Geschichten aus einer Welt im Wandel
Ranga Yogeshwar – Nächste Ausfahrt zukunft – Geschichten aus einer Welt im Wandel

Mit Nächste Ausfahrt Zukunft – Geschichten aus einer Welt im Wandel von Ranga Yogeshwar gibt es ein neues Buch des Wissenschaftlers. Inhaltlich dreht sich alles um Technik, die Entwicklung ebenjener, verschiedener Perspektive, auch die des Autors, sowie die Gefahren, Vorteile und mögliche Tendenzen für die Zukunft.

Es werden folgerichtig unter anderem die Fragen „Was bleibt?“, „Was ändert sich?“ und „Was macht das mit uns?“ gestellt und erläutert sowie versucht zu beantworten. Gemäß der heutigen Tendenz versteht sich, gepaart mit der Hoffnung, dass der Mensch in vielerlei Hinsicht noch die Kurve kriegt. Ein Buch voller Tatsachen und Einschätzungen sowie der einen oder anderen Möglichkeit, wie es in der Zukunft weiter gehen könnte.

Das Werk kommt genau richtig in einer Zeit der Verunsicherung und der Zukunftsangst. Der Wissenschaftsjournalist dürfte den meisten sicherlich aus diversen TV-Sendungen oder von seinen Büchern her bekannt sein.

Zu den Themen zählen unter anderem die künstliche Intelligenz, Überwachung im weitesten und offensichtlichen Sinne, Stimmbiometrie, Digitalisierung, Robotik, Dating in der Neuzeit, Fake News und vieles mehr.

Die oberflächliche und kommunikationfeindliche oder zumindest kommunikationsstörende Algorithmen diverse Partnerbörsen sowie Apps beschreibt Ranga Yogeshwar in Nächste Ausfahrt Zukunft mit den folgenden Worten: If Partner geeignet, then abspeichern, else löschen. Und das geht ziemlich schnell Button / Bildschirm berühren und anhand von geringfügigen Datenmengen ein Urteil fällen – ein lebenslanges. Nicht nur sollten wir uns fragen: Möchte ich so beurteilt werden und falls ich mit ja oder mir egal antworte, stimmt dann eventuell mit mir etwas nicht? Ich habs probiert und fand und finde es bescheiden.

Immer schwingt natürlich seine Erfahrung mit und das bleibt auch gar nicht aus. Man merkt als Leser, dass dem Autor viel an der Thematik liegt. Auch daran, wie wir zukünftig mit den Problemen umgehen werden. Denn nicht nur Ranga Yogeshwar möchte seine Kinder in einer rosigeren Zukunft wissen, sondern sicherlich auch die aktuellen und kommenden Eltern. Warum also nicht dementsprechend handeln? Eigentlich müsste es logisch sein, doch ist es nicht. Es kommen viele Faktoren rein, nicht alle werden berücksichtigt – auch nicht möglich – aber einige, die ebenfalls wichtig sind.

Tolles Buch zur richtigen Zeit.

Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen