Broilers kommen im Dezember auf Tour
3. Juni 2017
Die Linke möchte Volksabstimmung gegen Autobahnprivatisierung
4. Juni 2017
(c) obs/ZDF/Volker Roloff - Die Geiselnahme kostet Michael (Wotan Wilke Möhring) und Nina (Julia Koschitz) viele Nerven.

(c) obs/ZDF/Volker Roloff –
Die Geiselnahme kostet Michael (Wotan Wilke Möhring) und Nina (Julia Koschitz) viele Nerven.

News – Als lebensmüde Bankräuberin ist Julia Koschitz und Wotan Wilke Möhring als Gisel im ZDF-Krimi „Am Ruder“ am Mittwoch, den 7. Juni 2017 um 20:15 Uhr zu sehen. Der Film entstand nach der Kurzgeschichte „Das Innere“ von Jakob Arjouni, das Drehbuch aus der Feder von Stephan Wagner und Alexandra Maxeiner. Die Regie übernahm ebenfalls Stephan Wagner. Es spielen in weiteren Rollen unter anderem Inga Birkenfeld, Godehard Giese, Thelma Buabeng, Dirk Borchardt, Rainer Piwek und Simon Licht.

Die Info zum Film liest sich wie folgt: „Michaels (Wotan Wilke Möhring) Leben ist eine Katastrophe: Sein Fitnessstudio läuft nicht, seine adlige Gattin (Inga Birkenfeld) hat einen Geliebten (Godehard Giese) und demütigt ihn außerdem durch ihre finanzielle Unterstützung, und jetzt wird Michael auch noch bei einem Banküberfall als Geisel genommen.

Der Bankräuber entpuppt sich als Bankräuberin. Nina (Julia Koschitz) wirkt lebensmüde, aggressiv und unberechenbar. Das Sondereinsatzkommando der Polizei schätzt die Lage deswegen als höchst riskant ein. Doch Geisel und Geiselnehmerin entwickeln nach Stunden zermürbenden Wartens auf Lösegeld und einen Fluchtwagen eine engere Beziehung. Beide hadern mit geplatzten Träumen und gescheiterten Lebenswegen. Schließlich bietet Nina Michael an, sich an dem Bankraub zu beteiligen. Michael lässt sich darauf ein und bittet seine Frau, das Lösegeld zu besorgen, denn das Geld der Polizei käme nicht und das Ultimatum laufe aus. Nina zweifelt: Ist sein Ansinnen eine Taktik oder ernst gemeint?“

Facebook Kommentare

Kommentare