Rise Against steuern Song Dark Nights: Death Metal bei
17. September 2020
Was Wollen Wissen: Radschläge aus der Wortspielhölle von Fettes Brot
18. September 2020

Nach dem gefeierten Debütalbum 21st Century Liability und seiner EP the underrated youth gibt es in diesem Herbst endlich neue Musik von Yungblud. Der Brite hat kürzlich sein neues Album Weird! angekündigt, welches am 13. November 2020 erscheint. Vorab gibt es den Track god save me, but don’t drown me out.

Werbung
© Locomotion Recordings - Interscope Records - Yungblud - weird!

© Locomotion Recordings – Interscope Records – Yungblud – weird!

Vor der schon oben erwähnten neuen Single kamen bisher Weird! und Strawberry Lipstick. Yungblud hat den Song zusammen mit Chris Greatti (Poppy, Grimes) und Zakk Cervini (Bishop Briggs, Machine Gun Kelly) produziert.

Weird!, so heißt es in der Info, ist Yungbluds bisher emotional komplexestes Werk. Mit Cervini, Greatti und Matt Schwartz (Cold War Kids, Bullet For My Valentine, Massive Attack) nahm er das Album in den Studios in London und Los Angeles auf. Yungblud sagt über das Album: “Es ist eine Geschichte des Erwachsenwerdens und der Selbstakzeptanz und Befreiung, in Bezug auf Sex und Geschlecht und Drogen und Herzschmerz und all die anderen Wendungen, die wir im Leben durchmachen.” Er beschreibt “Weird!” als eine Episode der TV-Serie “Skins” in Albumform und fügt hinzu: “Ich hoffe, es gibt den Leuten das Gefühl, dass es in Ordnung ist, sich fehl am Platz, anders oder seltsam zu fühlen, denn das Leben ist seltsam — aber das ist das Schöne daran. Versuch also nie, es als jemand anderes zu leben. Lebe es wie du.”

(**)

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung