© Moon Shot Tour 2022
Moon Shot Europa Tour 2022
18. August 2022
Sparta mit neuem Studioalbum und zwei neuen Tracks
19. August 2022

Mit “Seenotrettung ist kein Verbrechen“ erscheint am 23. September 2022 eine Benefiz-Compilation zugunsten von Sea Punks e.V. darauf enthalten sind unter anderem Stücke von Tocotronic, Danger Dan, Antje Schomaker, Die Ärzte, Mine feat. Sophie Hunger, Die Toten Hosen u.v.m. als limitierte 2xLP+7″, 2xLP, und Doppel-CD.

Die beiden Labels Unter Schafen Records und Grand Hotel van Cleef präsentieren mit „Seenotrettung ist kein Verbrechen“ eine große Benefiz-Compilation, deren kompletter Erlös an den Sea Punks e.V. gespendet wird, damit das neu gekaufte Seenotrettungsschiff SEA PUNK I im September auf erste Mission im Mittelmeer aufbrechen kann.

Der Sea Punks e.V. wurde im Herbst 2019 von den Brüdern Benjamin, Raphael und Gerson gegründet. Sie streben nach einer Gesellschaft, in der Flüchtende willkommen geheißen und unterstützt werden. Eine Gesellschaft, in der diese Menschen als Teil der Gemeinschaft und nicht als Problem wahrgenommen werden. Eine Gesellschaft, die nicht dabei zusieht, wie Menschen sterben, weil sie auf ihrem Fluchtweg ignoriert, abgewiesen oder zurückgedrängt werden.

Mit dem neu gekauften Schiff SEA PUNK I sollen die Menschenleben von Geflüchteten im Mittelmeer gerettet werden. Damit das Schiff im September wie geplant auf erste Mission gehen kann, fehlt Geld. Viel Geld.

Einen Teil der Finanzierung möchten die unabhängigen Plattenfirmen Unter Schafen Records aus Köln und Grand Hotel van Cleef aus Hamburg leisten. Gemeinsam haben die beiden traditionsreichen Indie-Labels einen großen Benefiz-Sampler kompiliert, der über 20 Künstler*innen und Bands versammelt, die ihre Songs allesamt kostenfrei zur Verfügung gestellt haben.

„Seenotrettung ist kein Verbrechen“ erscheint als 2xLP und Doppel-CD, sowie als limitierte 2xLP + 7″ Version, sowie als digitales Album. Der Vorverkauf für die Compilation startet am Freitag, dem 12.08.22.

Neben dem normalen Kauf ist auch ein Kauf des Samplers mit Soli-Beitrag, also zusätzlicher Spende, möglich. Weitere Spendengelder werden über den Verkauf von aus Bühnenbackdrops geupcycleten Tragetaschen generiert. Alle Produkte und Spendenmöglichkeiten finden sich hier.

© Seenotrettung ist kein Verbrechen
© Seenotrettung ist kein Verbrechen

„Seenotrettung ist kein Verbrechen“
Benefiz-Compilation zugunsten des Sea Punks e.V.
VÖ: 23.09.22
Format: 2xLP (col.) + 7”, 2xLP (col.), 2xCD, Digital
Unter Schafen Records / Grand Hotel van Cleef

Tracklisting:

Seite A
Tocotronic – Jugend ohne Gott gegen Faschismus
Die Ärzte – OUR BASS PLAYER HATES THIS SONG
Danger Dan – Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt
Steiner & Madlaina – Das schöne Leben
Antje Schomaker – Ich muss gar nichts
Kettcar – Sommer ’89 (Er schnitt Löcher in den Zaun)

Seite B
Thees Uhlmann – Junkies und Scientologen
The Notwist – Exit Strategy To Myself
Ilgen-Nur – Easy Way Out
Schrottgrenze feat. Sookee – Traurige Träume
Neufundland – Viva la Korrosion
Kummer feat. Fred Rabe – Der letzte Song (Alles wird gut)

Seite C
Casper feat. Haiyti – Mieses Leben / Wolken
Jan Delay feat. Denyo – Spass
Deichkind – Wer sagt denn das?
Bosse – Das Paradies
Gurr – Moby Dick
Giant Rooks – Heat Up

Seite D
Turbostaat – Ein schönes Blau
Faber – Das Boot ist voll
Die Goldenen Zitronen – Es nervt
Mine feat. Sophie Hunger – Hinüber
Ami Warning – Blaue Augen
Die Toten Hosen – Europa

Limitierte Bonus-7″
Akne Kid Joe – Ein Morgen ohne Deutschland
Die Nerven – Europa

“Humanismus ist nicht verhandelbar

Vor ein paar Wochen bekam ich eine Mail von Timo Löwenstein, dem Betreiber von Unter Schafen Records, in der er nach der Freigabe für Songs von unseren Bands Kettcar und Thees Uhlmann fragte, um sie auf einer Benefiz-Compilation zu benutzen, deren Erlös den Sea Punks zugutekommen sollte.

Die Sea Punks wollten ein Schiff kaufen, um, ähnlich wie die KollegInnen von Sea-Watch, SOS Humanity oder der iuventa, Flüchtende aus dem Mittelmeer zu retten. Seine Mail trieb mir direkt die Schamesröte ins Gesicht: Warum hatte ich die Idee nicht selbst gehabt? Wir kennen doch alle und wissen, wie es geht. Es wären nur ein paar Mails und Anrufe nötig gewesen. Unter Schafen hatte vor ein paar Jahren schon einen Benefiz-Sampler zu Gunsten von „Kein Mensch ist illegal“ veröffentlicht und die unfassbare Zahl von 50.000 € Spenden damit generiert. Fand ich damals schon beeindruckend.

Ich habe Timo also die angefragten Songs sofort freigegeben und bin auch auf den zweiten Abschnitt seiner Mail eingegangen, in der er uns – Grand Hotel van Cleef – angeboten hat, die Compilation zusammen veröffentlichen.

Ab da ging alles wunderbar unkompliziert und schnell. Wir haben uns schnell auf eine Wunschtracklist geeinigt, die Bands aufgeteilt – Wer fragt wen? – und dann erst wieder gesprochen, als wir die ersten Ergebnisse hatten. Aber auch das hat nicht lange gedauert, denn auch da waren alle sofort am Start und wir haben einfach wirklich alle unsere gewünschten Songs so zusammenbekommen, wie wir sie haben wollten. Toll! Wie einfach das war…

Wie einfach das ist so einen Sampler zusammenzustellen und wie einfach es ist diesen Sampler zu kaufen. Wie einfach es ist Geld zu spenden. Wie einfach all das, was wir kennen.

Aber bewegen wir uns doch bitte auch gedanklich mal auf die andere, nicht ganz so einfache Seite.

Da sind zum einen natürlich die Flüchtenden: Der Kampf ums Überleben ist für Menschen, die sich nicht selbst auf die Flucht über das gefährliche Mittelmeer begeben müssen, kaum vorstellbar. Zusammengepfercht auf nicht-seetauglichen Booten treiben Menschengruppen teilweise tagelang bei Sturm, Kälte, Hitze und Regen ohne Essen und Trinken und ohne Medizin auf dem offenen Meer, fernab jeglicher Hoffnung auf Rettung.

Zum anderen würde ich gerne noch ein Wort zu den Sea Punks (und auch Sea-Watch und SOS Humanity und der iuventa) verlieren: Wir haben nichts als Respekt und Liebe und Hochachtung für Menschen übrig, die ihre Zeit zur Verfügung stellen und ihr Leben aufs Spiel setzen, um andere Menschen zu retten. Danke, dass ihr euch traut und das tut, was wir nicht machen.

Mittlerweile ist das Schiff, die SEA PUNK I, bereits gekauft. Aber das weiterhin Geld – viel Geld! – gebraucht wird, liegt auf der Hand. Und das, obwohl der Sea Punks e. V. ein gemeinnütziger Verein ist und das Team von HandwerkerInnen, TherapeutInnen, Medienschaffenden, SozialarbeiterInnen bis JuristInnen komplett ehrenamtlich arbeitet.

Also verschenkt diesen Sampler, streamt ihn und verschenkt ihn dann nochmal. Es ist so einfach was wir tun können. Auf das es bald die Sea Punk II, die Sea Grufti 3 und die Sea HipHop 4 gibt. Oder noch besser: Dass wir diese Schiffe alle nicht mehr brauchen.

Informiert euch bitte weiter unter https://seapunks.de/ (und https://sos-humanity.org/, https://sea-watch.org/, https://iuventa-crew.org/) und erzählt euren Freunden und Freundinnen von Seenotrettung, den tollen Menschen dahinter und diesem Sampler. Denn manchmal gibt es eben doch einfache Wahrheiten: Humanismus ist nicht verhandelbar und Seenotrettung ist kein Verbrechen.

Rainer G. Ott und Timo Löwenstein für Unter Schafen Records und Grand Hotel van Cleef im Sommer 2022.”

Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.