Eddi Hüneke im Short & Sweet-Interview
5. September 2018
One, Two, Three, Four, Ramones! von Xavier Bétaucourt, Bruno Cadène (Text) und Éric Cartier (Illustrator)
7. September 2018

RWE fällt nun Bäume im Hambacher Forst

Laut einer Pressemitteilung von Robin Wood hat RWE heute angefangen Bäume im Hambacher Forst fällen zu lassen. Trotz der erheblichen Bedenken seitens des BUNDs, wir berichteten. Dort stand unter anderem geschrieben das noch sehr viel Zeit gewesen wäre bis dieser Bereich gefällt werden müsste. Natürlich ist der Hauptgrund aber weiterhin, das Braunkohle eine massiv umweltschädigende, veraltete Praxis zur Energiegewinnung ist die von vielen – in diesem Fall der RWE – immer noch betrieben wird. U.a. weil von staatlicher Seite immer noch zu wenig gemacht wird und die neueren Fördermethoden leider genau so schlecht gefördert werden, wie die Entwicklung vom Sozialen Wohnungsbau und anderen wichtigen Aspekten im Leben, die dem Menschen seit jeher ein Grundbedürfnis das aber wiederum seit vielen Jahren schon erhebliche Defizite aufweist.

„Mit dem Beginn der Räumung der Waldbesetzung hat RWE – begleitet von massiven Polizeieinsätzen – eine Rote Linie überschritten. Die NRW-Landesregierung zeigt damit, auf wessen Seite sie steht. Sie stellt die privaten Unternehmensinteressen von RWE über das Gemeinwohl-Interesse an Klimaschutz und dem Erhalt eines Jahrtausende alten Waldes“, kommentiert Ronja Heise, Energiereferentin von ROBIN WOOD.

Der RWE möchte den Wald weiterhin roden – darf allerdings nicht fortfahren. Erst wieder ab dem. 14. Oktober, das hat laut Robin Wood der BUND heute vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster erreicht. Ein kleiner, sehr schmaler Lichtblick.

„Trotz der massiven Polizeipräsenz in den vergangenen Tagen vor Ort wird sich die Klimagerechtigkeitsbewegung nicht einschüchtern lassen!“, sagt Heise. „Mit vielfältigem und kreativem Protest wird die Bewegung für den Erhalt des Hambacher Forstes kämpfen. Denn wenn hier geräumt und gerodet wird, sind alle gemeint, die sich für den Schutz des Klimas einsetzen!“

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Seite von Robin Wood hier und hier sowie einen Ticker aus dem Hambacher Forst.

Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.
gdpr-image
This website uses cookies to improve your experience. By using this website you agree to our Data Protection Policy.
Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen