Arogya mit neuer Single “Supernatural”
20. November 2022
7MND mit neuem Video zu für Konzeptalbum „Cataclysm“
20. November 2022

Punk-Supergroup Fire Sale mit neuer 2-Song-Single “A Fool’s Errand”

Die Punk-Supergroup Fire Sale mit Mitglieder von Face to Face, No Use For A Name, The Ataris und Ann Beretta haben kürzlich eine neue 2-Song-Single namens “A Fool’s Errand” via Negative Progression veröffentlicht. Namentlich spielen folgende Musiker mit: Matt Riddle (Face to Face und No Use For A Name), Chris Swinney (The Ataris), Pedro Aida (Ann Beretta) und Matt Morris. Das Mixing und Mastering erfolgte bei The Blasting Room, das Artwork ist handgemalt von Mark deSalvo, bekannt für seine Klassiker in Sachen Album-Cover unter anderem bei NOFX, Lagwagon und Pulley.

Matt Riddle sagt über „A Fool’s Errand“: „Ich habe die Musik zu diesem Song geschrieben, als ich vor etwa 10-12 Jahren schwer krank war. Die Bassline entstand durch Selbsttest, ob ich überhaupt noch spielen kann. Es hat einen seltsamen Picking-Stil, eine Art Banjo-artiges Ding. Daumen und die ersten beiden Finger. Es ist eine ziemlich einfache Akkordfolge, aber als ich es den Jungs zeigte, schienen sie es wirklich zu mögen. Pedro hat diese mörderische Gesangsmelodie mit krassen Harmonien geschrieben, Chris hat die Gitarren getrackt und Matt hat diese wahnsinnigen Drums hingelegt und ich dachte, wow!“

Die B-Seite heißt „We Dance For Sorrow“.

Chris Swinney sagt über den Track: „We Dance For Sorrow begann nur mit der Strophe. Ich habe dieses Riff seit Jahren herumgewirbelt, konnte es aber nie in einen Song verwandeln. Letztes Jahr konnte ich eines Nachts nicht schlafen, also ging ich ins Studio. Ich habe die Chorus-Progression und das chromatische Bridge-Riff geschrieben. Als die anderen Jungs ihre Parts schrieben, nahm es wirklich Gestalt an. Wir haben in den letzten Jahren viele Songs geschrieben und aufgenommen, aber das ist einer meiner Favoriten. Es hat eine coole, melancholische Atmosphäre, perfekt für den Herbst.“

YouTube player

Stream hier

Oliver Lippert
Oliver Lippert
Schreibe schon seit Mitte der 1990er und habe seit Oktober 2020 zwei Bücher ("Kaleidoskop - Abschnitt 1 -" und "Kaleidoskop - Abschnitt 2 -") veröffentlicht.