SPIRITUAL FRONT – “Liebe ist kälter als der Tod” – Musiker Simone Salvatori startet Selbsterfahrungsreise im Bestattungsunternehmen
30. Juli 2010
Prinz Pi: Arbeiten am neuen Album
31. Juli 2010

Mainz (ots) – Hinnerk Schönemann und Thomas Thieme stehen von Samstag, 31. Juli, an bis zum 31. August 2010 für den neuen ZDF-Fernsehfilm der Woche Wespennest (Arbeitstitel) gemeinsam vor der Kamera. Unter der Regie von Markus Imboden beginnen die Dreharbeiten in der Umgebung von Bremen. Das Drehbuch schrieb Holger Karsten Schmidt.

In der norddeutschen Kleinstadt Aschberg kennt jeder jeden. Der langjährige Polizeihauptmeister Gerd Mühlfellner (Thomas Thieme) und seine neue Kollegin, die frisch gebackene Polizistin Anna Wippermann (Daniela Schulz), finden den Landwirt Herbert Schuch erhängt in seiner Scheune. Für sie und alle anderen Einwohner Aschbergs steht fest, dass es sich um Selbstmord handelt. Nur Becky (Anna Schudt), die Großnichte des Bauern, ist anderer Meinung. Sie engagiert Finn Zehender (Hinnerk Schönemann), um ihren Verdacht bestätigt zu bekommen. Zehender, Ex-Polizist und nun Privatdetektiv, wirkt zwar leicht vertrottelt. Doch mit seinem messerscharfen Verstand und nicht immer ganz legalen Mitteln legt er einen Sumpf aus korrupter Bürokratie und nachbarschaftlicher Bösartigkeit in Ascheberg offen – und trocken. Ein Selbstmord scheint nun bald ausgeschlossen. Für einen Mord gibt es dagegen mehr Verdächtige, als Polizeihauptmeister Mühlfellner wahr haben möchte. Finn Zehender behält, trotz lebensgefährlicher Attacken auf ihn, seinen Humor und überführt zusammen mit der Jurastudentin Agnes Sonntag (Maria Simon), die sich als Staatsanwältin ausgibt, den Mörder und die Drahtzieher der Machenschaften.

Produziert wird der Film von der Bremedia GmbH, Claudia Schröder. Die Redaktion hat Gabriele Heuser. Ein Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest.

 

Facebook Kommentare

Kommentare