Interview: Nightmare

Nova Rock Festival 2013 – Red Stage – Tag 3
28. Juli 2013
Kings of Leon – 20.06.2013 – Köln, Lanxess Arena
29. Juli 2013

NIGHTMARE SCUMS - SakitoNach ihrem ersten Besuch in Europa im Rahmen ihrer Shows in Paris am 05. und 06. Juli 2013 nahmen sich Sakito und YOMI von Nightmare die Zeit für ein kurzes Interview mit uns.

Werbung

Rock Fanatics: Zunächst vielen Dank, dass ihr euch die Zeit für dieses Interview genommen habt minecraft für windows 10 kostenlosen. Am Wochenende des 05. und 06. Julis seid ihr in Paris aufgetreten. Diese beiden Shows waren eure ersten Auftritte in Europa. Wie habt ihr diese Events erlebt? Gab es irgend einen Unterschied für euch zu den Auftritten in Japan?

YOMI: Wir waren wirklich begeistert davon, dass so viele unserer Fans da waren, viel mehr als wir uns je vorstellen hätten können videos rtl2 mediathek. Ich kenne nur so wenige Wörter auf Französisch, weshalb ich die ganze Zeit dachte: „Wie schaffe ich es Verbindung zu ihnen herzustellen?“ Aber irgendwie haben wir es geschafft.

Sakito: Verglichen mit Japan hat die Menge viel lauter gejubelt und wir konnten sie dabei beobachten, wie jeder auf seine Art und Weise die Show einfach nur genossen hat herunterladen.

Rock Fanatics: Ich denke, ihr habt bereits viel über europäische Fans japanischer Rockmusik gehört. Haben sie eure Erwartungen erfüllt?

Sakito: Definitiv. Tatsächlich haben sie sie sogar übertroffen.

Rock Fanatics: Was war der beste Teil dieser Erfahrung für euch alle fotos in icloud markieren und herunterladen?

YOMI: Das Beste für mich war mit eigenen Augen zu sehen, wie unterschiedlich die Menschen die Dinge in Japan und Übersee ausdrücken.

Sakito: Die Tatsache, dass wir unsere erste Show außerhalb Japans gespielt haben.

Rock Fanatics: Es gibt bereits einige Nightmare Fans in Deutschland ftp server download multiple files. Aber es gibt natürlich immer noch viele Menschen, die eure Musik kennenlernen können. Wie würdet ihr euren Musikstil für jemanden beschreiben, der noch nie einen Song von euch gehört hat?

Sakito: Es ist Rockmusik, die sehr vielfältig und eher gefühlvoll ist .

Rock Fanatics: Dank Gan-Shin Records ist euer letztes Album „SCUMS“ in ganz Europa veröffentlicht worden wo legal musik downloaden. Wie würdet ihr eure musikalische Entwicklung der letzten 13 Jahre beschreiben? Gibt es etwas, das ihr musikalisch einmal ausprobieren möchtet?

Sakito: Ich denke, wir haben schon immer experimentiert und neue Dinge mit unserer Musik ausprobiert. Die Basis liegt dabei immer in unserem Klang und dann probieren wir einfach Dinge aus. Wir haben in unserer Vergangenheit auch akustische Stücke geschrieben office 2016 installation file. Ich hoffe darauf, dass wir in der Zukunft etwas mehr elektronisches versuchen.

Rock Fanatics: Welches Konzept verbirgt sich hinter „SCUMS“? Welchen Song würdet ihr jemandem empfehlen, der eure Musik noch nie gehört hat?

NIGHTMARE SCUMS - YomiYOMI: Hört euch „ASSaulter“ an plankpad app herunterladen.

Sakito: Das Konzept und das Motiv steckt in den Titeln. Im Bezug auf den Song, den ich jemandem empfehlen würde, sollte ich „404“ und „ASSaulter“ nennen.

Rock Fanatics: Wie arbeitet ihr generell an Songs? Was entsteht zuerst – Text oder Melodie? Was inspiriert euch? Hinsichtlich der Melodieentwicklung – arbeitet ihr daran intuitiv oder verlasst ihr euch auf Musiktheorie und Harmonielehre shutterstock mehrere bilder auf einmal herunterladen?

Sakito: Die Melodien entstehen zuerst. Ich bin täglich verschiedenen Einflüssen ausgesetzt, selbst bei Dingen, die eigentlich gar nichts mit Musik zu tun haben. Ich arbeite an den Liedern mit meinen Emotionen und denke erst später über alle Formsachen nach.

Rock Fanatics: Welche Unterschiede gibt es für euch in den verschiedenen Teilen des Lebens eines Musikers german download love songs for free? Erlebt ihr sie – Songwriting, Aufnahmen und Tourneen – unterschiedlich? Was mögt ihr davon am Liebsten?

YOMI: Für mich gibt es keine großen Unterschiede, aber ich genieße das Tourneeleben am Meisten.

Sakito: Für mich sind sie alle zu unterschiedlich um überhaupt anzufangen sie zu vergleichen. In letzter Zeit genieße ich es mehr Zeit im Studio zu verbringen.

Rock Fanatics: Wenn ihr einen Musiker tot oder lebendig für eine Kollaboration auswählen könntet – wer wäre es?

Sakito: Zomboy und Knife Party.

Rock Fanatics: Zurück zu eurer Übersee Erfahrung des Wochenendes in Paris. Können Fans darauf hoffen und in der Zukunft eine komplette Europa Tournee erwarten?

YOMI: Definitiv.

Sakito: Ja.

Rock Fanatics: Last but not least: Eure Chanche für eine Botschaft an eure deutschen Fans.

YOMI: Ich hoffe, wir können bald nach Europa zurück kommen. Bis dahin hört weiter unsere Musik und wartet auf uns!!

Sakito: Wir hoffen definitiv darauf, ein paar Shows in Deutschland spielen zu können.

Rock Fanatics: Vielen Dank!

Besonderen Dank außerdem an Haruki für die Übersetzungshilfe und Nora, die dieses Interview erst möglich gemacht hat!

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung