Barbra Streisand veröffentlicht The Music…The Mem‘ries…The Magic!
30. November 2017
Verlorene Orte – Stumme Zeugen des 2. Weltkriegs von Michael Kerrigan Buchkritik
2. Dezember 2017
Tarja - from Spirits and Ghosts (Score for a dark Christmas) Graphic Novel Cover

Tarja – from Spirits and Ghosts (Score for a dark Christmas) Graphic Novel Cover

Tarja – ehemalige Nightwish-Sängerin und seitdem erfolgreiche Solo-Künstlerin – veröffentlichte kürzlich via earMUSIC ihr neuestes Album namens from Spirits and Ghosts aber auch einen Graphic Novel (ihren ersten), der auf den Song Together (zu hören auf dem entsprechenden Album) basiert. Der Longplayer nennt sich in voller Länge übrigens from Spirits and Ghosts (Score for a dark Christmas), das Graphic Novel hingegen, man ahnt es wohl, nennt sich from Spirits and Ghosts (Novel for a dark Christmas).

Werbung

Auf den vierzig Seiten gibt die Sängerin Einblick in der Bedeutung des Stücks Together durch den visualisierten Inhalt. Anscheinend hat man auch gedacht: Es gibt schon einen Songtext, wir brauchen nicht noch einen für das Graphic Novel. Man könnte ja mehr erklären als es die Lyrics vermögen, deren Platz begrenzt ist und dessen Verse zur Musik passen müssen. Ein Text im Graphic Novel hätte mehr Freiheit für den Schreiber bedeutet und mehr Erklärungen zugelassen. Stattdessen muss man sich das Ganze denken respektiv in meinem Fall mit einer groben Beschreibung zum Song Vorlieb nehmen. Aber ich wollte es ja so: Musik nein, Graphic Novel ja. Einfach, weil ich kein Interesse an irgendwelcher Weihnachtsmusik habe.

In from Spirits and Ghosts (Novel for a dark Christmas) dreht sich alles um zwei Tarjas, einer dunklen und einer helleren Seite, die beide während der Weihnachtszeit einsame und verlassene Seelen zusammenführen.

Gestaltet wurde das Ganze von Conor Boyle und ist exklusiv im offiziellen Webstore von Tarja erhältlich sowie streng limitiert.

Zugegeben ohne Text zum Song ist das irgendwie merkwürdig aber so ist das halt. Muss ich auch nicht ändern. Denke nur, dass es denen mit Text besser ergehen würde, weil ebenjener im Graphic Novel völlig fehlt. Ohne die grobe Beschreibung hätte ich mich dumm und dämlich gerätselt. Naja, aber mit Lyrics dürfte das wohl funktionieren.

(**)

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung