Yellowcard – 22.03.2015 – Live Music Hall, Köln

CD Review: Nightwish – Endless Forms Most Beautiful
27. März 2015
Paganfest 2015 – 21.03.2015 – Turbinenhalle Oberhausen
28. März 2015

Chunk <a class=youtubeer free full version! No, Captain Chunk!" data-wp-pid="43834" srcset="https://www.rock-fanatics.de/wp-content/uploads/2015/03/ChunkNoCaptainChunk_Yellowcard-25-250x166.jpg 250w, https://www.rock-fanatics.de/wp-content/uploads/2015/03/ChunkNoCaptainChunk_Yellowcard-25-700x466.jpg 700w, https://www.rock-fanatics.de/wp-content/uploads/2015/03/ChunkNoCaptainChunk_Yellowcard-25-120x80.jpg 120w, https://www.rock-fanatics.de/wp-content/uploads/2015/03/ChunkNoCaptainChunk_Yellowcard-25-800x533.jpg 800w, https://www.rock-fanatics.de/wp-content/uploads/2015/03/ChunkNoCaptainChunk_Yellowcard-25.jpg 1000w" sizes="(max-width: 250px) 100vw, 250px" />Das ist ja schon fast kein Konzert mehr, sondern ein Festival herunterladen. Der Gedanke kann einem im Vorfeld aufkommen, früher Beginn und zwei Supports. Doch das hält die meisten unter 30-Jährigen Zuschauer nicht auf, früh zu erscheinen adobe photoshop elements 10. Den Abend eröffnen Chunk! No, Captain Chunk!, eine Metalcore- und Punk-Band aus Paris, deren drittes Studioalbum „Get Lost, Find Yourself“ im Mai 2015 erscheinen soll Download windows 7 with license key.

Werbung

Sänger Bertrand Poncet mimt den Entertainer, versucht sehr viel auf Deutsch zu animieren und mit Sprüchen wie „Ihr seid geil!“ die Stimmung aufzulockern download the new firefox. Das gelingt ihm auch recht gut, musikalisch hingegen will der Funke nicht so recht überspringen.

Less Than JakeDas ist bei der zweiten Band des Abends schon ganz anders vcl player herunterladen. Less Than Jake aus Florida können mit der Mischung aus Ska und Punk die Party in der Kölner Live Music Hall weiter anheizen. Fans werden auf die Bühne gelassen, Witze gerissen und Getränke verteilt download netflix movies browser. Eine gelöste Stimmung, die aber mit fortgeschrittener Dauer auch den einen oder anderen nervt, denn immerhin wird den Jungs von Less Than Jake eine volle Stunde für ein Set zugestanden denkspiele herunterladen. Dabei bringen neben dem Frontmann und Erzähler Chris Demakes vor allem die beiden Bläser (Posaune und Saxophon) den meisten Rhythmus ins Spiel und sorgen dafür, dass die Musik nicht in Vergessenheit gerät microsoft paint for free german.

YellowcardGlücklicherweise dauern die Umbaupausen nicht lang, sodass es gegen 21:50 Uhr dann mit Yellowcard losgehen kann cds for free. Und da sind sie zu hören und kaum zu bändigen. Mädels und Frauen, die jeden Song bejubeln und den Refrain mitsingen. Sean Mackin – Violinist und Backgroundsänger der Band – ist dem Publikum am meisten zugetan, immer für ein Lächeln zu haben und nimmt sehr viel Augenkontakt auf. Sänger und Frontmann Ryan Key kündigt dafür mehr an und bedankt sich häufig aber auch authentisch. Der Sound ist in Ordnung, es klingen Gitarren, Schlagzeug, Klavier und Gesang kräftig durch, einzig die Violine droht an manchen Stellen etwas unterzugehen. Musikalisch bieten Yellowcard Altbewährtes, ihr Sound ähnelt einigen anderen Bands auch, streckenweise erinnert es auch an Linkin Park, auch wenn Raps fehlen und es weniger rockig daherkommt. Und obwohl es solche Gruppen in diesem Genre oft gibt, so haben die Stücke Yellowcards eine besondere Note. Die Violine ist bei jeder Nummer im Einsatz und aus dem Repertoire nicht mehr wegzudenken.

Das aktuelle Album „Lift A Sail“ (VÖ: 10/2014) steht konsequenterweise im Mittelpunkt der Show und ist bei den Fans äußerst textsicher und beliebt zugleich. Aber die Zugaben werden mit „Fighting“ eingeleitet und enthalten nicht nur ausschließlich ältere Nummern, sondern auch die rockigsten des Abends. Und da Yellowcard an diesem Abend alles richtig machen und eben die Violine als Aushängeschild haben, muss die Frage erlaubt sein, wieso der ganz große Durchbruch bei der Band, die immerhin schon seit 1997 existiert, noch auf sich warten lässt? Eine echte Antwort lässt sich nach diesem tollen Konzert nicht finden.

Setlist Yellowcard:

Convocation
Transmission Home
Crash the Gates
Lights and Sounds
Only One
Make Me So
Lift a Sail
Awakening
Rough Landing, Holly
Light Up the Sky
One Bedroom
With You Around
Southern Air
Believe
California

Fighting
Way Away
Ocean Avenue

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung