Wacken Open Air 2013 – Doro

Wacken Open Air 2014 – Bereits 40.000 Tickets verkauft!
5. August 2013
An Intimate Evening with Seether – Tour 2013
6. August 2013

Wacken Open Air 2013 – Doro: Geburtstagsfest im großen Stil

Werbung

Sie gehört zu den großen Namen der Metal Szene. Kaum eine andere Sängerin hat sich so lang wie sie im Konkurrenzdruck mit anderen Bands gehalten. Die Rede ist natürlich von Doro Pesch, in der Szene auch bekannt als Doro. Sie gehört zum Pflichtprogramm für Wacken Fans und darf am zweiten Spieltag die Headliner Riege abschließen.

Es ist der Auftakt ihres Jubiläums. 30 Jahre Bühnenzeit hat die Sängerin inzwischen auf dem Buckel und die wollen schließlich ordentlich gefeiert werden. Welchen besseren Ort könnte es für den Beginn eines so großen Geburtstags – gerade für eine Künstlerin mit so viel Verbindung zu Wacken – geben, als die True Metal Stage als Headliner zu rocken? Entsprechend groß fährt Doro auch auf. Sie ist bei bester Laune und strahlt mit der gut gestalteten Lichtshow um die Wette. Immer wieder wendet sie sich direkt an das Publikum und bedankt sich für all die Jahre. So viel Freude ist einfach nur ansteckend und die Zuschauer frenetisch.

In der Songauswahl setzt sie immer wieder auf eine breite Mischung und geht damit auch zurück zu Titeln ihrer alten Bands Warlock und Coversongs anderer Größen wie Saxon oder Judas Priest. Auch die Wacken Hymne „We Are The Metalheads“ darf natürlich nicht fehlen. Dafür holt sich Doro auch Verstärkung in den Hintergrund. Einige begeisterte Fans dürfen auf der Bühne gemeinsam mit der Sängerin den Song zelebrieren. Damit der Gastauftritte nicht genug. Chris Boltendahl (Grave Digger), Eric Fish (Subway To Sally), Corvus Corax, Biff Byford (Saxon), Uli Jon Roth, Joakim Brodén (Sabaton) und Phil Campbell (Motörhead) statten der Künstlerin im Verlauf der Show einen Besuch ab. So wird der Auftritt nicht nur eine Feier, sondern auch ein kleines Familienfest.

Das Publikum ist auf jeden Fall begeistert. Textsicher werden auch die Klassiker mitgesungen und dazu ordentlich das Haupthaar geschüttelt. Die Metalheads wissen eben, wie man eine Sängerin gebührend feiert und geben deshalb alles, um den Abend unvergesslich werden zu lassen. Zwischendurch nimmt sie sich noch die Zeit, die Fans zu beruhigen: „Lemmy geht es gut!“, verkündet sie und erntet dafür ebenfalls Begeisterungsstürme. Der Motörhead Sänger hatte den Auftritt der Band nach 30 Minuten aufgrund seines Gesundheitszustands abbrechen müssen und die Fans in Ungewissheit zurück gelassen.

Der Auftritt gipfelt in „All We Are“. Mit allen Gästen und lautem Fanchor entsteht eine einmalige Version des Klassikers, die noch eine ganze Weile in den Köpfen hängen bleiben wird. Der Jubiläumsauftakt ist damit auf ganzer Linie geglückt!

Setlist:
1. I Rule The Ruins
2. Burning The Witches
3. Rock Till Death
4. East Meets West
5. The Night Of The Warlock
6. We Are The Metalheads
7. Raise Your Fist In The Air
8. Denim And Leather
9. Hellbound
10. Für Immer
11. Revenge
12. Metal Tango
13. Breaking The Law
14. All We Are
15. Earthshaker Rock

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung