The GazettE – 05.06.2016 – E-Werk Köln

CD Review: Lord Of The Lost – Empyrean
23. Juli 2016
Fotos: Casper - Rock im Pott
Casper Tour 2016
3. August 2016

GazetteWorld2016Die japanische Rockband The GazettE war am 05.06.2016 zu Gast im Kölner E-Werk. Die Band besteht aus Sänger Ruki, den Gitarristen Aoi und Uruha, Bassist Reita und Drummer Kai. Am 26.08.2015 erschien ihr neustes Album „Dogma“.

Werbung

Lange musste man in Deutschland auf eine erneute Rückkehr der Musiker warten. Das letzte Mal hatte man 2013 die Gelegenheit The GazettE live zu erleben. Neben den normalen Karten, waren auch VIP-Upgrades erhältlich, die einen verfrühten Einlass, ein signiertes Poster und ein Handshake beinhalteten. Trotz des hohen Preises wurde dieses Upgrade von einigen Zuschauern in Anspruch genommen. Natürlich kam auch ihr Fanclub nicht zu kurz. Sie erhielten die gleichen Vorzüge wie die Inhaber einer VIP-Karte.

Ihr Album „Dogma“ ist im Vergleich zu ihren zwei vorherigen Alben sehr düster gehalten. Im Gegensatz zu ihrem letzten Album „Beautiful Deformity“ (VÖ: 23.10.2013) wird das neue Album eher mit harten Bassklängen und schnellen Drums komplettiert. Dieses neue Konzept spiegelt sich auch im Bühnenaufbau und ihrem neuen Outfit wieder.

Ihr Intro wurde vom Band gespielt und war ihr Song „Nihil“. Nacheinander betraten Kai, Reita, Aoi und Uruha die Bühne. Zum Anfang des ersten Songs „Dogma“ folgte dann auch Ruki. Während das Licht bei ihren Songs des Album „Dogma“ eher in rot und blau gehalten wurde, waren ihre übrigen Songs meist von weißem und hellem Licht untermalt.

Die Stimmung im Publikum war durchweg gut. Obwohl der abgesperrte VIP Bereich einen großen Teil der Mitte des E-Werk eingenommen hatte, hatten die anderen Zuschauer sich mit dem restlichen Platz arrangiert und auch die Galerie war voll besetzt. Begeistert wurde mitgesungen und besonders die alten Lieder wie „Filth In The Beauty“ brachten The GazettE großen Jubel ein. Auf der Bühne ging es gewohnt ruhiger zu. Meist stand jeder Musiker hinter seinem Mikrofon, nur Uruha und Aoi tauschten wenige Male ihre Plätze. Reita kam nur selten zum Bühnenrand und Ruki blieb meist auf seinem Platz in der Mitte der Bühne. Ohne viele Worte zwischen den Songs zogen The GazettE ihre Show durch. Trotz wenig Interaktion mit den Fans war das Konzert sehr gut.

Nach drei Liedern Zugabe verabschiedeten sich die fünf Musiker zusammen vom Rand der Bühne. Das Publikum war restlos begeistert und wartet nun sehnsüchtig auch den nächsten Auftritt von The GazettE.

Setliste:
1. Dogma
2. Rage
3. Vortex
4. Fadeless
5. Gabriel On The Gallows
6. Bizarre
7. Chizuru
8. Ominous
9. The Suicide Circus
10. Ugly
11. Blemish
12. Undying
13. Filth In The Beauty
Zugabe:
14. Sludgy Cult
1. Headache Man
2. Tomorrow Never Dies

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung