Sunrise Avenue – Tanzbrunnen, 11.07.2014

Born x Lycaon – The Rampage Tour 2014
14. Juli 2014
Sportfreunde Stiller: Open Airs im August
14. Juli 2014

MyFirstBand_SunriseAvenue-44Den Abend des 11.07.2014 durfte für Sunrise Avenue die ebenfalls finnische Band My first Band eröffnen radlader simulator for free. Schon als Antti Koivula (Gesang), Mikko Virta (Gitarre), Heikki Puhakainen (Keyboard), Heikki Kytölä (Schlagzeug) und Juho Vehmanen (Bass) auf die Bühne traten wurde deutlich, dass zwar versucht wurde einem Großteil des 12000 Personen großen Publikums die Sicht durch zwei große Leinwände zu ermöglichen, doch leider muss diesee Versuch als gescheitert bezeichnet werden embed videos online. Insgesamt waren die Sichtverhältnisse im Tanzbrunnen an diesem Abend eher schwierig.

Werbung

Doch das schien weder die Zuschauer noch die Jungs von My First Band zu stören, von denen vor allem der Sänger mit viel Elan über die Bühne hüpfte aktuelles vollständiges paket herunterladen. Hinter ihnen prangte an der großen LED Leinwand ihr Bandlogo und ließ keinerlei Zweifel an ihrer Identität. Mit einer Mischung aus Rock und Rock’n’Roll sollten sie das Publikum auf Sunrise Avenue vorbereiten, die sich im großen und ganzen mitreißen ließen herunterladen. Dennoch schien das nicht auf alle Zuschauer zuzutreffen, denn die an sich gute Stimme Koivulas erreichte und berührte nicht jeden. Erst gegen Ende ihres Sets schien der Spaß und die Begeisterung für ihre Musik das Publikum komplett anzustecken herunterladen.

Die finnische Rockband Sunrise Avenue live im Tanzbrunnen Köln.Zum Umbau sprang ein riesiger Ball über die ersten Reihen der Menge in dessen Boden eine Kamera Bilder machte und diese über die Leinwände zeigte filmsen beste site. Als sich dann die 4 Finnen die Ehre gaben war die Stimmung sofort großartig. Die Fans bejubelten ihre Band und waren vereint in der Liebe für Samu Haber (Gesang, Rhythmusgitarre), Raul Ruutu (E-Bass, Backgroundgesang), Sami Osala (Schlagzeug) und Riku Rajamaa (Lead-Gitarre, Backgroundgesang) auch wenn sie regelrecht um die besten Plätze kämpften download powerpoint backgrounds.

So schlecht die Sicht war, so gut war der Sound, der Samus Stimme mühelos über das Publikum trug, das textsicher jede Zeile mitsingen konnte und auch oft genug tat download outlook 365 headers only. Auf den Leinwänden wurden die Mitglieder der Band gezeigt, die sicher und selbstbewusst ihre Show ablieferten und wie gewohnt miteinander interagierten download all attachments at gmx. Diese Bilder wurden immer wieder mit Animationen unterstützt, welche zu den Texten der Songs passten und diese ausmalten. Immer wieder sprach Samu das Publikum an adobe acrobat x download kostenlos. Auf Englisch, aber auch auf Deutsch, animierte er sie mitzusingen, scherzte über den riesigen Ball und die WM, was allgemein positiv aufgenommen wurde.

Spätestens bei „Fairytale gone bad“ und „Hollywood Hills“ rastete das Publikum vollkommen aus, sang die Songs fast allein und mit unglaublicher Ausdauer. Ein großer Teil der Setlist stammte vom neuesten Album „Unholy Ground“ (10/2013), aber mit den großen Hits ihrer Karriere brachten sie das Konzert zu einem guten Abschluss und ließen kaum Wünsche offen. Ein wenig Schade war lediglich die relativ kurze Spielzeit, doch auch das schien die Fans nicht zu stören, die zufrieden aus einem guten Konzert gingen.

Setlist:
1. Unholy Ground
2. I can break your heart
3. Lifesaver
4. Afraid Of The Midnight
5. Little bit love
6. I don’t dance
7. Angels on a rampage
8. Choose To Be Me
9. Girl like You
10. Letters In The Sand
11. If I Fall
12. Forever Yours
13. Out Of Tune (Riku Intro)
Encore
14. Hurtsville
15. Fairytale Gone Bad
16. Hollywood Hills

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung