Skunk Anansie – 11.06.2016 – Dortmund, FZW

At The B-Sites Festival – 18.06.2016 – Jugendpark, Köln
11. Juni 2016
DVD Review: Zirkus Zeitgeist – Saltatio Mortis live aus der Großen Freiheit
21. Juni 2016
Skunk Anansie

Archiv: Skunk Anansie live in Bielefeld adwcleaner for free. Foto: Steffie Wunderl

Kurz bevor das britische Quartett Skunk Anansie auf Festivaltour geht, streuen sie in Deutschland zwei Clubkonzerte ein download facebook lite. Den Anfang in Frankfurt, das Ende im Dortmunder FZW. Ein bißchen Popularität scheint die Band um Skin eingebüßt zu haben, denn ausverkauft sind die Konzerte nicht download cs2. In den ersten Jahren der Band wäre dieser Umstand unvorstellbar.

Werbung

Ganz ohne Support beginnen die Vier ihr Set. Einen etwas ungewöhnlicher Bühnenaufbau wählen sie für ihre Show herunterladen. Es hängen keine Leinwände von der Decke kommend, sondern mehrere quaderförmige Leinwände sind einfach auf den Boden abgestellt. Deswegen hat vor allem Frontfrau Skin nicht so viel Platz, dass sie ihr Temperament voll ausleben kann videos at mewe. Sie ist nach wie vor sportlich flink und agil auf der Bühne unterwegs und gibt körperlich alles. Geredet wird nicht viel, es gibt wenn nur kurze und knappe Ansagen children's songs german for free. Doch das kommt der Menge an Songs zugute. So bringen sie es auf beeindruckende 22 Stücke in 90 Minuten. Diese 1 ½ Stunden gehören dabei der brillanten Skin, sie sorgt für das Entertainment schneller downloaden android. So begibt sie sich mehrmals in die Menge zum Publikum oder stolziert auf Händen der Besucher in das Publikum. Leider ist nicht an jeder Stelle des FZW der Sound gut klingeltöne iphone kostenlos downloaden. Ein Lautsprecherturm pro Seite gibt nur den Bass also Bass selbst sowie die Bass Drum wieder. Stehen Besucher in der Nähe – so wie die Rollstuhlfahrer – so ist es mehr als nur laut zdf mediathek app filme downloaden. Es ist übersteuert und klanglich nicht ausgewogen. In der Mitte der Halle ist der Sound jedoch besser. Band und Publikum gefällt dieser Gig deutlich spürbar und vor allem die früheren Hits wie „Weak“ oder „Twisted“ kommen gut an in Dortmund budenberg. Bis zum größten Hit und somit der besten Stimmung müssen alle bis zu den Zugaben warten. „Hedonism“ verursacht Gänsehaut, „Selling Jesus“ sowie „Little Baby Swastikkka“ sorgen für ein kräftiges Ende. Genauso stark und politisch ist auch das Statement Skins, in dem sie die aktuelle Flüchtlingspolitik und das Hochziehen von Mauern scharf verurteilt. Danke Skin für diese Haltung, danke Skunk Anansie für diesen Abend!

Setlist:

Tear the Place Up
I Believed in You
That Sinking Feeling
Because of You
God Loves Only You
Death to the Lovers
Bullets
Twisted (Everyday Hurts)
My Ugly Boy
Weak
Love Someone Else
In the Back Room
Without You
Beauty Is Your Curse
I Can Dream
Spit It Out
The Skank Heads (Get Off Me)
Charlie Big Potato

100 Ways to Be a Good Girl
Hedonism (Just Because You Feel Good)
Selling Jesus
Little Baby Swastikkka

Foto: Steffie Wunderl (Archiv)

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung